Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (67) Die neue Atteste und Befunde Datenbank " Briefmarken-Atteste.de "
Das Thema hat 70 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 oder alle Beiträge zeigen
 
rsdererste Am: 15.05.2017 10:01:09 Gelesen: 19694# 21 @  
Noch was Feines - wie ich finde!

gruss ralf

 
Meinhard Am: 20.05.2017 08:49:32 Gelesen: 19509# 22 @  
@ Markus Pichl [#18]

Wenn Du die Attestnummern anklickst, dann kommst Du auf die "Zeigen-Seite" des jeweiligen Attest. Sind Bilder der Marken zum Attest hinterlegt, dann werden sie dort angezeigt, z.B.

http://www.briefmarken-atteste.de/atteste/zeigen/250
http://www.briefmarken-atteste.de/atteste/zeigen/251

Wer kann mir hierbei helfen. Muss ich das Attest und die Marken "GLEICHZEITIG" hochladen, damit das Attest und Marken so wie oben angezeigt wird?

Wie mache ich das bei "SATZATTESTEN", wenn ich auch die Marken Bild- und Gummiseite zeigen will. Macht doch mehr Sinn, wenn auch alle Marken beidseitig hochauflösend gezeigt werden, weil die Befunde, etc. mit den Abbildungen sind ja nicht immer sehr berauschend.

MfG, Meinhard
 
alemannia Am: 20.05.2017 14:25:02 Gelesen: 19430# 23 @  
Hallo zusammen,

wie soll bei Attesten der Französischen Zonen verfahren werden?

Macht es nicht Sinn, die Prüfgebiete nach Allgemein, Baden, Rheinland-Pfalz und Württemberg-Hohenzollern zu unterscheiden, da dort die Michelnummern in jedem Gebiet vorhanden sind?

Gruß

Guntram
 
bovi11 Am: 20.05.2017 14:33:31 Gelesen: 19420# 24 @  
@ alemannia [#23]

Das bietet sich an.

Grüße

Dieter
 
Richard Am: 20.05.2017 14:53:59 Gelesen: 19403# 25 @  
@ Meinhard [#22]

Wer kann mir hierbei helfen. Muss ich das Attest und die Marken "GLEICHZEITIG" hochladen, damit das Attest und Marken so wie oben angezeigt wird?

Hallo Meinhard,

immer erst das Attest (Vorderseite), erst danach werden drei weitere Bilder freigegeben.

Wie mache ich das bei "SATZATTESTEN", wenn ich auch die Marken Bild- und Gummiseite zeigen will. Macht doch mehr Sinn, wenn auch alle Marken beidseitig hochauflösend gezeigt werden, weil die Befunde, etc. mit den Abbildungen sind ja nicht immer sehr berauschend.

Maximal stehen vier Bilder zur Verfügung. Natürlich das Attest und falls vorhanden auch die Rückseite. Dazu können dann zwei weitere Bilder des Prüfgegenstandes gezeigt werden, wenn Du meinst, darin auch Markenrückseiten. Aber: Es handelt sich um eine Atteste Datenbank, und wenn auf dem Attest geschrieben steht, dass die Marken postfrisch sind, sollte das ausreichen.

@ alemannia [#23]

Macht es nicht Sinn, die Prüfgebiete nach Allgemein, Baden, Rheinland-Pfalz und Württemberg-Hohenzollern zu unterscheiden, da dort die Michelnummern in jedem Gebiet vorhanden sind?

Hallo Guntram,

ja, mache das bitte für die Gebiete, die Deiner Meinung nach noch nicht in der Atteste Datenbank enthalten sind. Diese werden von uns danach eventuell in der Schreibweise angepasst und in der passenden Sortierreihenfolge angepasst.

@ alle

Lothar Goedicke hat gerade dabei den vorläufigen Leitfaden [1] eingestellt. Danach müssen die Erklärbilder von Heiko eingefügt werden. Er wird dann in der Linkleiste der Atteste Datenbank zu finden sein.

Schöne Grüsse, Richard

[1] http://www.briefmarken-atteste.de/s/leitfaden.html

Nachtrag 16:23 Uhr: Der Leitfaden wurde eingestellt.
 
StefanM Am: 22.05.2017 13:20:07 Gelesen: 19244# 26 @  
Hallo,

ich wollte nur mal folgendes zur Suchfunktion anmerken:

Bei der Suche ohne Eingabe irgendwelcher Kriterien finde ich keine Atteste!

Ich muss mindestens auch etwas bei Art der Urkunde auswählen, obwohl dort steht: Art der Urkunde (ohne Auswahl=alle)

Ansonsten finde ich die Datenbank sehr gut!

Gruß
Stefan
 
saeckingen Am: 22.05.2017 19:11:29 Gelesen: 19137# 27 @  
Kann man sehen, wer ein Attest eingestellt hat? Ich habe das auf Anhieb nicht finden können. Wenn es nicht sichtbar ist, bleibt das auch garantiert dauerhaft anonym? Attestware ist doch oft auch etwas hochwertiger und es braucht ja nicht jeder zu sehen, wer was hat.
 
bovi11 Am: 22.05.2017 19:18:01 Gelesen: 19129# 28 @  
@ saeckingen [#27]

Du kannst beim Einstellen entscheiden, ob der Forenname angezeigt wird oder nicht.

Grüße

Dieter
 
Richard Am: 22.05.2017 19:25:26 Gelesen: 19121# 29 @  
@ StefanM [#26]

Bei der Suche ohne Eingabe irgendwelcher Kriterien finde ich keine Atteste! Ich muss mindestens auch etwas bei Art der Urkunde auswählen, obwohl dort steht: Art der Urkunde (ohne Auswahl=alle)

Hallo Stefan,

bisher ist anscheinend noch niemand auf die Idee gekommen, ALLE Atteste ohne Einschränkung suchen und finden zu lassen.

Wir werden das nachprogrammieren.


@ bovi11 [#28]

Du kannst beim Einstellen entscheiden, ob der Forenname angezeigt wird oder nicht.

Hallo Dieter,

das war beim internen Test so vorgesehen, diese Wahlmöglichkeit wird aber demnächst entfernt.

Eine Umfrage unter den ersten 6 Test-Stempelreportern ging 6:0 aus, dass die Namen nie erscheinen sollten.

Ich werde den Webmaster um die Entfernung der Wahlfrage bitten.


@ saeckingen [#27]

Wenn es nicht sichtbar ist, bleibt das auch garantiert dauerhaft anonym? Attestware ist doch oft auch etwas hochwertiger und es braucht ja nicht jeder zu sehen, wer was hat.

Das war der Grund der internen Umfrage und der Grund dafür, dass garantiert und dauerhaft die Anonymität der Attest-Reporter gewahrt bleibt. Ganz sicher.

Es würde mich sehr freuen, wenn Du Dich mit Attesten an der Datenbank beteiligst.

Schöne Grüsse, Richard
 
stampmix Am: 23.05.2017 07:57:16 Gelesen: 19022# 30 @  
@ Richard [#29]

Die Attest-Datenbank funktioniert ja schon ganz gut. Glückwunsch.

Zwei Anmerkungen noch: Wie haltet ihr es mit Infla-Berlin? Ist/war doch eigentlich auch eine Prüfervereinigung? http://www.briefmarken-atteste.de/atteste/zeigen/407

Und leider funktioniert das Einsortieren bei ein-/zwei-/dreistelligen Michelnummern nicht (z.B. DR: Die 9 wird nach der 86 einsortiert). Und wenn man nach Michelnummern sucht, werden ALLE Michelnummern, bei denen der Suchbegriff enthalten ist, angezeigt (z.B.: Suche "7" führt zu 7, 7*, 7**, *7, *7*, **7, ...).

EIn Vorschlag, da die Datenbank noch jung ist: Wie wäre es, wenn man Belege als solche in Unterscheidung zu Einzelmarken anlegen und auch filtern könnte?

besten Gruß
stampmix
 
Michael D Am: 31.05.2017 20:38:13 Gelesen: 18842# 31 @  
@ Richard [#29]

Hallo Richard,

danke für das Einrichten dieser mit der Zeit sicherlich sehr wertvollen Datenbank!

Man sollte bei dieser Datenbank aber auch an die nicht so netten Mitmenschen denken. Es ist wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis Atteste - von hier heruntergeladen - dann auch Angebote auf Verkaufsplattformen "aufwerten". Oder sogar komplette Fake-Angebote erstellen; dies ist erst vor kurzem einem großen Auktionshaus passiert.

Wäre es nicht eine Idee, neben dem Fehlerbutton noch einen weiteren Button einzurichten, mit dem man eine Mailanfrage an den Ersteller des Attestes richten kann (evtl. über die Attest-Redakteure). So könnte im Zweifelsfalle nachgefragt werden, ob die Marke / der Beleg noch im Besitz des Einstellers ist oder regulär angeboten wird.

Die Anonymität des Erstellers wäre weiterhin gewährt und dieser kann ja entscheiden, ob er auf die Anfrage reagiert oder nicht.

Gruß
Michael
 
Mondorff Am: 31.05.2017 21:10:35 Gelesen: 18810# 32 @  
Guten Abend Richard,

"mein" Prüfer, Prof. Dr. U.E. Klein, BPP (Prüfgebiet Memel), ist nicht aufgeführt. Gibt es einen Grund dafür ?

Freundlichen Gruß
DiDi
 
bovi11 Am: 31.05.2017 21:12:32 Gelesen: 18807# 33 @  
@ Mondorff [#32]

Wenn Du ein Attest einstellst, kannst Du den Prüfer und auch ein neues Gebiet hinzufügen.

Grüße

Dieter
 
Holzinger Am: 31.05.2017 21:33:00 Gelesen: 18794# 34 @  
@ Michael D [#31]
@ Richard

Nur so eine Idee:

Wie wäre es denn, alle eingestellten Bilder grundsätzlich bei der Freischaltung mit dem deutlich sichtbaren (diagonalen) Wasserzeichen "PHILASEITENDATENBANK" zu versehen. Damit dürfte willkürliche Bildnutzung (fast) ausgeschlossen werden. Der eigentliche Eigentümer wird doch wohl sein Bild und nicht das aus der Datenbank nutzen wollen.

Neben dem "Reklameffekt" bei der soliden Bildnutzung (z. B. in Beiträgen/Foren) wäre evtl. auch noch die rechtliche Seite zu sehen. Wenn Geschäftsbedingungen die zweckendfremdende Nutzung verbieten würde, hätte man da nicht eine rechtliche Handhabe - Löschung/Abmahnung o.ä. Das müßte natürlich juristisch geprüft werden.
 
bovi11 Am: 31.05.2017 21:44:44 Gelesen: 18785# 35 @  
@ Holzinger [#34]

"Neben dem "Reklameffekt" bei der soliden Bildnutzung (z. B. in Beiträgen/Foren) wäre evtl. auch noch die rechtliche Seite zu sehen. Wenn Geschäftsbedingungen die zweckendfremdende Nutzung verbieten würde, hätte man da nicht eine rechtliche Handhabe - Löschung/Abmahnung o.ä. Das müßte natürlich juristisch geprüft werden."

Urheberrechte sind nicht davon abhängig, daß in irgendwelchen Geschäftsbedingungen eine widerrechtliche Nutzung verboten wird. Das Verbot besteht so oder so.
 
Richard Am: 03.06.2017 09:34:27 Gelesen: 18582# 36 @  
Liebe Mitglieder und Mitleser,

die Atteste Datenbank hat soeben den Umfang von mehr als 500 Attesten überchritten, was ich als einen unerwartet grossen Erfolg für den Zeitraum von nur fünf Wochen ansehe.

Ich möchte mich ganz herzlich bei den bisher 21 Attest Reportern bedanken, die durch Ihre Atteste, Befunde und Kurzbefunde aus bisher 84 Gebieten mit 123 Prüfern dazu beigetragen haben.

Mein Dank geht aber auch an den Atteste Redakteur pete, der alle Angaben der Reporter geprüft und die Atteste anschliessend öffentlich freigeschaltet hat.

Die Datenbank wird für Recherchezwecke von Sammlern, Händlern und Auktionsfirmen zunehmen mehr beachtet, wie wir an den Abrufzahlen dieser Seite sehen - obwohl wir noch ganz am Anfang stehen.

Wir haben bereits einige kleine Programmier- und Denkfehler und Verbesserungsvorschläge umgesetzt. Der Leitfaden wird etwa monatlich einmal überarbeitet, er gibt Antwort auf die meisten der gestellten Fragen, zeigt Ihnen wie Sie Atteste einstellen und beschreiben können oder die Suchfunktionen nutzen.

Zu den Fragen:

@ stampmix [#30]

Wie haltet ihr es mit Infla-Berlin? Ist/war doch eigentlich auch eine Prüfervereinigung?

Ist noch nicht entschieden, wird noch geprüft, vermutlich soll sie aufgenommen werden.

Und leider funktioniert das Einsortieren bei ein-/zwei-/dreistelligen Michelnummern nicht (z.B. DR: Die 9 wird nach der 86 einsortiert). Und wenn man nach Michelnummern sucht, werden ALLE Michelnummern, bei denen der Suchbegriff enthalten ist, angezeigt (z.B.: Suche "7" führt zu 7, 7*, 7**, *7, *7*, **7, ...).

Korrekt, der Programmierauftrag ist bereits erteilt, der Fehler wird behoben.

@ Michael D [#31]

Wäre es nicht eine Idee, neben dem Fehlerbutton noch einen weiteren Button einzurichten, mit dem man eine Mailanfrage an den Ersteller des Attestes richten kann (evtl. über die Attest-Redakteure). So könnte im Zweifelsfalle nachgefragt werden, ob die Marke / der Beleg noch im Besitz des Einstellers ist oder regulär angeboten wird.

Wenn Du einen solchen Fall in der Praxis hast, was nicht oft vorkommen wird, gebe ihn an die Redaktion Philaseiten. Wir können Deine Frage weiterleiten.

@ Mondorff [#32]

"mein" Prüfer, Prof. Dr. U.E. Klein, BPP (Prüfgebiet Memel), ist nicht aufgeführt. Gibt es einen Grund dafür ?

Ja, es gibt einen Grund dafür. Würden wir alle Prüfer aus allen Zeiten aufführen, ergäbe das eine fast-Endlos-Liste mit einer vierstelligen Zahl, in der für jedes neue Attest gesucht werden müsste. Daher werden nur die Prüfer genannt, für die bereits Atteste eingegeben wurden.

Wie Dieter schon erwähnt hat, kannst Du den Prüfernamen selbst eingeben, dies ist auch im Leitfaden beschrieben. [1]

Ich würde mich sehr über Deine Mithilfe und Eingabe von Attesten freuen !

@ Holzinger [#34]

Wie wäre es denn, alle eingestellten Bilder grundsätzlich bei der Freischaltung mit dem deutlich sichtbaren (diagonalen) Wasserzeichen "PHILASEITENDATENBANK" zu versehen. Damit dürfte willkürliche Bildnutzung (fast) ausgeschlossen werden. Der eigentliche Eigentümer wird doch wohl sein Bild und nicht das aus der Datenbank nutzen wollen.

Neben dem "Reklameffekt" bei der soliden Bildnutzung (z. B. in Beiträgen/Foren) wäre evtl. auch noch die rechtliche Seite zu sehen. Wenn Geschäftsbedingungen die zweckendfremdende Nutzung verbieten würde, hätte man da nicht eine rechtliche Handhabe - Löschung/Abmahnung o.ä. Das müßte natürlich juristisch geprüft werden.


Ich habe mich bisher energisch gegen solche Kennzeichnungen gewehrt, da sie die Bilder verunstalten und für spätere seriöse Forschungszwecke, wie Fachpublikationen, weniger brauchbar machen. Vermutlich wären auch einige Attest Reporter, die in der Datenbank einen individuell aufrufbaren Nachweis ihrer Atteste finden, wenn die Originale verloren gehen oder gestohlen werden, nicht einverstanden. Mit solchen Wasserzeichen hätte ich die Datenbank nicht ins Leben gerufen.

Ansonsten hat Dieter bereits zum rechtlichen Teil Deiner Frage geantwortet.

Nochmals mein Dank an alle Attest-Reporter und den Redakteur, verbunden mit der Bitte das Projekt durch Ihre Eingaben noch erfolgreicher werden zu lassen.

Schöne Grüsse, Richard

[1] http://www.briefmarken-atteste.de/s/leitfaden.html#Hinw_5
 
Meinhard Am: 03.06.2017 10:21:48 Gelesen: 18560# 37 @  
Wie kann man ein bereits genehmigtes und freigeschaltenes Attest ändern bzw. wie kann ich zu diesem Attest/Befund, etc. noch Bilder hinzufügen. Ich habe es probiert, aber ich habe keine "Option" mehr "Bilder hinzufügen".

Meiner Meinung gehören ja auch die "Original" Bilder (sofern vorhanden) zu den Attesten/Befunden dazu.

Schöne Grüße, Meinhard
 
stampmix Am: 09.06.2017 09:34:05 Gelesen: 18331# 38 @  
@ Richard [#36]

Beim Besuch der Attest-Datenbank habe ich festgestellt, dass es ein neues Prüfgebiet namens BLOCKs gibt:

Deutsches Reich 1933-1945 Blocks
Deutsches Reich Feldpost WK 2 Frankreich Blocks
Deutsche Besetzung WK 2 Serbien Blocks
Saarland Blocks
Alliierte Besetzung Gemeinschaftsausgaben Blocks
Alliierte Besetzung SBZ Thüringen Blocks
Alliierte Besetzung SBZ Westsachsen Blocks
Berlin Blocks
Luxemburg Blocks

Dieser Prüfgebiete-Wildwuchs hat jetzt schon 9 Einträge. Ist das gewollt?

besten Gruß
stampmix
 
bovi11 Am: 09.06.2017 09:36:09 Gelesen: 18328# 39 @  
@ stampmix [#38]

Gibt meiner Ansicht nach keinen Sinn.
 
Michael D Am: 09.06.2017 09:47:15 Gelesen: 18321# 40 @  
@ stampmix [#38]

Macht keinen Sinn. Dann könnte man das gleiche auch noch für Briefe/Stempel/usw. anlegen.

Gruß
Michael
 
Meinhard Am: 11.06.2017 17:17:14 Gelesen: 18141# 41 @  
@ Richard

Gibt es eine Übersicht, wie oft welches Attest, Befund, etc. aufgerufen wurde?

MfG, Mienhard
 
Richard Am: 12.06.2017 09:07:16 Gelesen: 18069# 42 @  
@ stampmix [#38]

Ist das gewollt?

Wir wollen den gleichen Fehler vermeiden, der entsteht, wenn die Atteste Datenbank eine vier-, fünf- oder gar sechsstellige Zahl von Attesten enthält. Ja, das ist gewollt. Wenn es sich nach einigen Jahren nicht bewährt, ist die Zusammenlegung recht einfach.

@ Meinhard [#41]

Gibt es eine Übersicht, wie oft welches Attest, Befund, etc. aufgerufen wurde?

Nein, die gibt es nicht, nur die Gesamtzahl aller Abrufe in diesem Bereich, und die liegt bisher viel höher als von mir erwartet.

Schöne Grüsse, Richard
 
Richard Am: 10.07.2017 09:41:06 Gelesen: 17786# 43 @  
Liebe Mitglieder,

ich möchte Sie über Erweiterungen der Atteste Datenbank informieren:

- Mit Klick auf "Prüfer" [1} werden jetzt alle Prüfer und sonstigen Personen aufgeführt, von denen Sie Atteste und Befunde in der Datenbank finden.

- Wenn Sie im nächsten Schritt auf den Namen eines Prüfers klicken, hier als Beispiel von Peter Sem [2], finden Sie alle Atteste und Befunde von ihm, die bisher in die Datenbank eingestellt wurden. Die exakte Sortierung nach Katalognummer ist bereits in Auftrag gegeben.

- Mit Klick auf "Prüfgebiete" [3] finden Sie alle in der Datenbank eingestellte Atteste und Befunde verschiedener Prüfer. Hier am Beispiel des Gebiets Bremen mit den Prüfern Claus Heitmann, Till Neumann und Walter Engel.

Die Datenbank umfasst mittlerweile 677 Atteste und Befunde. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie als Mitglieder zum weiteren Aufbau beitragen und gelegentlich einige Atteste aus Ihrem Bestand hinzufügen würden.

Unser Atteste Leitfaden [4], der Atteste Redakteur und die Redaktion Philaseiten helfen gerne dabei.

Schöne Grüsse, Richard

[1] http://www.briefmarken-atteste.de/atteste/suchen/pruefer
[2] http://www.briefmarken-atteste.de/atteste/suchen/pruefer/usedby/91
[3] http://www.briefmarken-atteste.de/atteste/suchen/gebiet/usedby/10
[4] http://www.briefmarken-atteste.de/s/leitfaden.html
 
Richard Am: 18.07.2017 09:28:15 Gelesen: 17584# 44 @  
Liebe Mitglieder,

inzwischen ist auch die Sortierung nach Katalognummer innerhalb der einzelnen Prüfgebiete programmiert, hier am Beispiel Deutsches Reich 1919-1923 [1].

Mit Klick auf Prüfer [2] wird alfabetisch nach deren Namen sortiert, Sie finden innerhalb des genannten Gebiets Deutsches Reich 1919-1923 = 11 Prüfer des BPP, einen Prüfer VPEX und ein von uns so genanntes "Falschattest" mit Verwendung eines Attestformulars von Infla-Berlin ohne BPP-Kennzeichnung.

Den besonders fleissigen Attestreportern, die mindestens 100 Atteste, Befunde oder Kurzbefunde eingestellt haben oder künftig noch werden, schenken wir als kleines Dankeschön den spannenden Band 3 der BPP Schriftenreihe "50 Jahre Bund Philatelistischer Prüfer". Die ersten zwei Exemplare sind bereits bei den Reportern eingegangen. Bitte beachten: Restbestand noch 6 Exemplare, das 200-seitige Buch ist beim Verlag völlig vergriffen.

Schöne Grüsse, Richard

[1] http://www.briefmarken-atteste.de/atteste/suchen/gebiet/usedby/38
[2] http://www.briefmarken-atteste.de/atteste/suchen/gebiet/usedby/38?so=co
 
Richard Am: 06.09.2017 09:11:00 Gelesen: 17232# 45 @  
Liebe Attest-Reporter,

unser Attest-Redakteur hat gestern begonnen, Leerzeichen in die Katalognummern einzufügen um eine einheitliche Sortierung nach Katalognummern zu erreichen. Diese Arbeiten werden in den nächsten Tagen fortgesetzt.

Dabei sind an die Reporter, die über Änderungen ihrer eigenen Eingaben informiert werden wollten, Mails mit fehlerhafter Verlinkung verschickt wurden. Dieser Verlinkungsfehler soll in künftigen Mails nicht mehr vorkommen.

Alle Mails, die Sie gestern Abend erhalten haben, können Sie wegklicken, diese betreffen ausschliesslich eingefügte Leerstellen in der Katalognummer.

@ alle Mitglieder und Zaungäste

Die letzten Korrekturen in der Darstellung und der Suche nach Attesten, Befunden und Kurzbefunden sind fertiggestellt worden. Wir konnten heute das Wort "Testversion" aus der Überschrift entfernen.

Seit dem 1.9.2017 sind alle Attesteseiten für alle Sammler, Händler, Auktionsfirmen und natürlich die Prüfer selbst freigeschaltet.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie weitere Atteste in die Datenbank einstellen, es steht Ihnen dafür eine Hilfefunktion zur Verfügung, zudem helfen wir Ihnen gerne dabei.

Schöne Grüsse, Richard
 

Das Thema hat 70 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.