Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (578/583) Bund Dauerserie Blumen
Das Thema hat 589 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 4 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23   24  oder alle Beiträge zeigen
 
Journalist Am: 19.04.2019 17:10:10 Gelesen: 28387# 565 @  
@ Journalist [#563]

Hallo an alle Blumenfreunde,

ergänzend zu obiger Meldung über die gefälschte 400 Cent Fuchsie mit UV im 36er Bogen gibt es ja auch noch aus der selben Quelle die 260 Cent Madonnenlilie, die ich nun heute hier auch mal als Fälschung und Original zeigen möchte:



Links sieht man das Original mit dem richtigen Rand. Aber man kann im direkten Vergleich sehr gut erkennen, das die Bildschärfe nicht besonders gut ist, speziell am leichtesten zu erkennen beim Schriftzug "Madonnenlilie" selbst.

Natürlich sollte an dieser Stelle auch erstmals der 36er Bogen gefälscht komplett gezeigt werden, da er im Beitrag der philatelie leider aus Platzgründen nur ausschnittsweise gezeigt werden konnte:



Wer kann von diesen beiden Fälschungen echt gelaufene Belege oder Frankaturausschnitte zeigen ?

Spezielle weitere Informationen zu gefälschten Briefmarken zum Schaden der Post seit Euroeinführung gibt es übrigens auch auf philaseiten an anderer Stelle unter

https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ME=201360#M62

Viele Grüße Jürgen

Viele Grüße Jürgen
 
Henry Am: 30.04.2019 11:31:58 Gelesen: 26706# 566 @  
Hallo Blumenfreunde,

die Zusammenlegung der Versandarten Bücher- und Warensendung mit dem neuen Entgelt von 1,90 € für die Variante groß ab 01.07.2019 legt nahe, dass mit einem neuen BLUMEN-Wert gerechnet werden muss. Ich will's nicht herbeischreien, aber besser Augen auf, es könnte kurzfristige Meldungen geben. Für das Maxi-Entgelt 220 Cent gibt es ja schon eine Ausgabe mit EAN-Code, da droht wohl nichts.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
Journalist Am: 16.05.2019 16:26:16 Gelesen: 24610# 567 @  
@ Journalist [#533]

Hallo an alle Blumensammler,

ergänzend zu obiger Meldung kann nun der Nachweis erbracht werden, das das Motiv Schwertlilie nicht nur als Rollenmarke zum Schaden der Post gefälscht wurde, sondern das in mindestens einer zweiten Variante auch im 10er Kleinbogen gefälscht wurden:



Diese Fälschung wurde nun vor kurzem bei ebay als gültige Frankaturware angeboten und in einer Größenordnung von circa 1000 bis 5000 Stück verkauft. Käufer dürften unter anderen Versandhändler gewesen sein, die ihre Portokosten optimieren wollen.

Die gefälschten Marken (der links abgebildete 6er Block) ist zum einen an den blasseren Druck erkennbar, aber besonders der Schriftname "Schwertlilie" fällt wieder durch seinen unsauberen Druck sogar mit blossem Auge auf. Bei den echten Marken (rechts das Vergleichsstück) befindet sich immer um den jeweiligen Buchstaben eine ganz dünne gedruckte Begrenzungslinie. Dies ist bei den Fälschungen nicht der Fall, durch weitere zusätzliche mehr oder weniger starke Passerverschiebungen wird die Schärfe des Schriftzugs bei der Fälschung mehr oder weniger unscharf. Weitere Details erfolgen bei nächster Gelegenheit.

Achten Sie doch einfach mal bei ihren Posteingang auf diese Fälschung - sie hat zwar ganz leichte UV, die zusätzlichen Sicherheitsmerkmals (seltene Erden), die mit einen Infrarotlaserpointer leicht detektierbar sind, fehlen aber.

Viele Grüße Jürgen
 
ligneN Am: 06.06.2019 07:57:05 Gelesen: 21239# 568 @  
@ Henry [#566]

Die Vermutung hat sich bestätigt:

https://www.briefmarkenspiegel.de/2019/05/14/loewenmaeulchen-erscheint-am-1-juli/

Demnach erscheint das Löwenmäulchen mit geändertem Nennwert 190 C. am 1. Juli 2019.

Es braucht sich also heute kein Blumenfreund zum Philaservice o.ä. zu bemühen.
 
Henry Am: 06.06.2019 16:04:28 Gelesen: 21193# 569 @  
@ ligneN [#568]

Ich möchte jetzt doch sagen, dass mich das Eintreffen meiner Vermutung insofern freut, dass damit der 170 Cent-Wert entfiel. Was mich jetzt aber am Ausgabeverhalten der Deutschen Post irritiert oder verärgert, ist das: Bei Erscheinen der PHILATELIE aktuell mit dem Angebot des 170 Cent-Wertes habe ich diesen sofort unter den angegebenen Bestellnummern geordert. Die Nichtausgabe dieses Wertes müsste nun meines Erachtens doch eine Reaktion der Versandstelle auf diese Bestellung hervorrufen. Entweder müsste eine Mitteilung erfolgen, dass zu einem anderen Betrag geliefert werden wird oder aber auch, dass die Bestellung hinfällig ist und neu ausgeführt werden muss. Bisher habe ich darüber keinerlei Aufklärung erfahren. Mir ist es ja egal, wenn die Bestellung mit höherer Nominale ausgeführt wird. Aber der Vertragsgegenstand hat sich ja doch geändert und da wäre eine Reaktion der Deutschen Post doch auch angebracht und sei es auch nur ein allgemeiner Hinweis, wie mit solchen Bestellungen verfahren wird. Ich bin ja sicher nicht der einzige gewesen.

Meint
Henry
 
gestu Am: 19.06.2019 14:40:21 Gelesen: 19351# 570 @  
Jetzt steht es fest, jede Menge neue Blumenmarken im Juli

Markenset Kornblume 60 152301002
Zehnerbogen Kornblume 60 150909072
200er Rolle Kornblume 60 151017634
500er Rolle Kornblume 60 151017635

Markenset Kapuzinerkresse 80 152302008
Markenbox 100 Kapuzinerkresse 80 144002002
Markenbox 500 Kapuzinerkresse 80 144005938
Zehnerbogen Kapuzinerkresse 80 150909069
200er Rolle Kapuzinerkresse 80 151017632
500er Rolle Kapuzinerkresse 80 151017633

Markenset Flockenblume 95 152303001
Zehnerbogen Flockenblume 95 150909062
200er Rolle Flockenblume 95 151017626
500er Rolle Flockenlume 95 151017627

Zehnerbogen Wild-Gladiole 110 150909070
200er-Rolle Wild-Gladiole 110 151017638

Markenbox Buschwindröschen 155 144004002
Zehnerbogen Buschwindröschen 155 150909076
200er-Rolle Buschwindröschen 155 151017631
500er Rolle Buschwindröschen 155 151017637

Zehnerbogen Stiefmütterchen 170 150909071
100er-Rolle Stiefmütterchen 170 151017639

Zehnerbogen Löwenmäulchen 190 150909074
100er-Rolle Löwenmäulchen 190 151017639

Zehnerbogen Habichtskraut 270 150909077
200er-Rolle Habichtskraut 270 151017643
 










Ob dafür die Portokasse wohl reicht?
 

Henry Am: 23.06.2019 14:38:44 Gelesen: 18852# 571 @  
@ gestu [#570]

So fest steht es wohl noch nicht. Auf der Internetseite der DPAG fehlen bei der Aufzählung der Neuheiten die Blumenwerte zu 110 Cent und 270 Cent. Alle anderen Werte sind mit Bestellnummern eingestellt. Könnte sein, dass die beiden fehlenden Werte nur vergessen wurden, könnte aber auch sein, dass dafür noch keine endgültige Genehmigung der Bundesnetzagentur vorliegt und deshalb der Verkauf noch nicht freigegeben wurde. Deine Aufstellung entspringt vermutlich dem DBZ Newsletter. Auslaugend ist das Angebot allemal. Mein "Bedarf" summiert sich auf knapp 500 €. Da muss man schon ein Spinner sein, das mitzumachen. Frankaturfehlschläge sind noch gar nicht berücksichtigt. Aber ich bin halt einer.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
Richard Am: 23.06.2019 18:07:16 Gelesen: 18826# 572 @  
@ Henry [#571]

Hallo Henry,

die Blümchen Marken werden von Brigitte alle bei den Neuheiten Meldungen vorgestellt, in den kommenden Tagen werden die letzten vier Marken folgen.

Die Neuheitenmeldungen, die wir von der Deutschen Post erhalten, sind leider erheblich später als sonst eingegangen.

Schöne Grüsse, Richard
 
gestu Am: 23.06.2019 18:55:04 Gelesen: 18775# 573 @  
@ Henry [#571]

Ich habe die Marken alle telefonisch in Weiden bestellt. Die Verkaufsstelle hat die gelistet und die Zusendung erfolgt ab 24.6.2019. Die Internet-Seiten der Post sind manchmal nicht einmal so schnell, wie die Neuheiten gedruckt werden.
 
swk-ler Am: 25.06.2019 17:07:48 Gelesen: 18640# 574 @  
Hallo Blumensammler,

der postfrisch Ausgabe 4/2019 ist auf Seite 30 [1] zu entnehmen: "Die Bundesdruckerei setzt künftig eine neue Rollenkonfektioniermaschine ein. Dadurch wird sich auch die Schrifttype der rückseitigen Nummerierung ändern."

Leider ist die Qualität der Abbildung sehr schlecht. Zudem ist die derzeitige Nummerierung meiner Meinung nach viel zu groß dargestellt.

[1] https://shop.deutschepost.de/MEDIA/PROD_ProductCatalog/2019_04_Postfrisch_2019_04_Postfrisch.pdf
 
Henry Am: 28.06.2019 11:30:43 Gelesen: 18473# 575 @  
Hallo Blumenfreunde,

die Ausgabenflut geht am 01.08.2019 weiter. Danach werden am 01.08.2019 noch folgende Werte erscheinen: 60 Cent à 2.000 SK, 80 Cent à 5.000 SK + 10.000 SK, 95 Cent à 500 SK und 155 Cent à 500 Markenbox. Außerdem noch Folienblätter 100, 155 und 270 Cent.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
Henry Am: 05.07.2019 18:15:17 Gelesen: 17632# 576 @  
@ swk-ler [#574]

Der Hinweis auf die Postfrisch-Ausgabe ist sehr interessant. Von den dargestellten Nummern ist mir bisher überhaupt noch keine in die Finger gekommen. Es war auch keine bei den Neuheiten dabei, die ich von der DPAG am 02.07. zugestellt bekam, nachdem mir am 27.06. telefonisch die Bearbeitung der Bestellung als erledigt benannt wurde. Was bei der Lieferung auffiel:

- Es ist wieder bei jeder Rollenversion der sogenannte "Plattenkanal" vorgekommen.

- Die Marken der 80 Cent Markenboxen 100 und 500 liegen längs zur Rollenbahn. Das ist erstaunlich, weil andere Werte ja bereits auf das querliegende Format umgestellt wurden. Da hätte man hier ja gleich auch die neue Version ausgeben können. Da wird sicher noch eine Änderung eintreten, was nochmals Kosten verursacht.

- Vom Rollenwert 190 Cent habe ich 2 Lieferungen aus 2 Bestellungen erhalten. Hier gibt es kleine und große Nummern, die aber nichts mit den in der Postfrisch-Ausgabe gezeigten zu tun haben. Die großen Nrn. sind dabei noch deformiert, hier hat (hatte) das Zählwerk einen Defekt.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
swk-ler Am: 05.07.2019 21:40:02 Gelesen: 17597# 577 @  
Auf der Webseite der Grafiker Stefan Klein und Olaf Neumann findet sich übrigens eine schöne Übersicht über alle 60 Motive [1], wenn auch nicht besonders hochauflösend.

Mir ist ansonsten keine vergleichbare Übersicht der Motive im Internet bekannt, was wohl auch rechtliche Gründe haben dürfte.

[1] https://www.kundn.de/reftyp/briefmarken/
 
Henry Am: 09.07.2019 19:56:49 Gelesen: 16944# 578 @  
@ Henry [#576]

Ich möchte hier noch eine Abbildung der Nummern der 190 Cent-Marke nachreichen, weil Bilder mehr sagen als Worte.



Im übrigen wurde ich darauf hingewiesen, dass die quer zur Rollenbahn angeordneten Marken nur bei Maxirollen vorkommen, bei Markenboxen aber immer längs der Rollenbahn. Diese Logik verstehe ich nun nicht ganz, muss ich vielleicht auch nicht. Wenn es auf Dauer so beibehalten werden sollte, wäre es zumindest ein Unterscheidungsmerkmal bei Fünferstreifen zur Herkunft aus Maxirollen und Markenboxen, sofern bei einer Nominale beide Konfektionsformen vorkommen.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
Journalist Am: 20.08.2019 16:37:57 Gelesen: 10502# 579 @  
@ Journalist [#567]

Hallo an alle Blumensammler,

was schon lange vermutet wurde, hat sich nun bestätigt, von der Blumendauerserie existiert auch die 62 Cent Pfingstrose selbstklebend als Fälschung. Sie wurde mir dieser Tage zur Ansicht vorgelegt. Näheres erfolgt demnächst in dem separaten Thema hier im Forum "Fälschungen zum Schaden der Post seit Euroeinführung".

Dort werde ich demnächst auch erste Bilder von der Fälschung 100 Cent Tränendes Herz zeigen können.

Somit sind von der Blumendauerserie bisher folgende Wertstufen als Fälschungen bekannt:

55 Cent / 60 Cent / 62 Cent / 70 Cent / 100 Cent / 145 Cent / 260 Cent / 400 Cent

Wer kennt weitere ?

Viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 26.08.2019 12:48:43 Gelesen: 9436# 580 @  
@ Journalist [#579]

Hallo an alle Blumensammler,

wie oben schon kurz erwähnt, wurde vorhin unter der extra Rubik "Fälschungen zum Schaden der Post" ausführliche Details zur Fälschung der Gartenrose vorgestellt [1].

Hier nur kurz als Ergänzung ein Scan



- rechts die selbstklebende Gartenrose, in der Mitte die Fälschung und rechts die naßklebende echte Gartenrose mit 600 dpi erfasst.

Viele Grüße Jürgen

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=11642&CP=0&F=1#newmsg
 
Journalist Am: 29.08.2019 10:47:21 Gelesen: 9073# 581 @  
@ Journalist [#580]

Hallo an alle Blumensammler,

wie oben schon kurz erwähnt, wurden nun vorhin unter der extra Rubrik "Fälschungen zum Schaden der Post" ausführliche Details zur Fälschung der selbstklebenden 100 Cent Tränendes Herz vorgestellt.

Hier kurz als Ergänzung ein Scan mit 600 dpi



Links die Fälschung, die zu Analysezwecken auf einer Folie aufgezogen ist, rechts die echte Marke, die allerdings zu besseren Analysezwecken auch auf ein Silikonpapier einer Rollenmarke umgebettet wurde.

Die Fälschung hat keine UV, sie leuchtet nur bläulich.

Viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 31.08.2019 20:00:47 Gelesen: 8819# 582 @  
@ Journalist [#580]

Hallo an alle Blumensammler,

hier nur kurz zur Info auch ein Bildausschnitt einer gefälschten selbstklebenden 62 Cent Pfingstrose:



Oben sieht man die echte Marke, unten die Fälschung, bei der wie auch bei den anderen Fälschungen die separate Trennungslinie zwischen der weißen Schriftfläche und dem restlichen Motiv fehlt. Daher wirkt bei der Fälschung der Schriftzug auch unschärfer. Weiter auffällig ist hier die abgerundete Stanzung. Weitere Details zur Fälschung könnt ihr in der entsprechenden Rubrik finden.

Wer kann denn hier mal eine echt gelaufene Marke zeigen ?

Viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 23.09.2019 12:01:18 Gelesen: 4611# 583 @  
@ Journalist [#582]

Hallo an alle Blumensammler,

schneller als erwartet habe ich nun zumindest die erste mündliche Info aus zuverlässiger Quelle über einen Frankaturwarehändler, das die 155 Cent selbstklebend Buschwindröschen als Fälschung vorliegen soll. Eventuell soll sie nur leicht bläulich leuchten - laut mündlich überlieferten Aussagen. Sie dürfte aber auf alle Fälle keine seltenen Erden haben. Wer kann hier entsprechende gefälschte Marken vorlegen - leihweise oder ? - damit diese ordentlich beschreiben werden können - das wäre toll - schon jetzt danke für Infos egal welcher Art dazu.

Viele Grüße Jürgen
 
Michael Mallien Am: 29.09.2019 19:33:22 Gelesen: 3887# 584 @  
Die neuen Tarife vom 1.7. bringen neue schöne Möglichkeiten von Mischfrankaturen. Hier ist ein Beispiel für den Aufbrauch der 45-Cent-Marken, nämlich in Kombination mit einer 35-Cent-Marke.

Brief zu 80 Cent vom 27.9.2019 aus Wittlich nach Bargteheide.



Viele Grüße
Michael
 
Henry Am: 30.09.2019 10:43:08 Gelesen: 3765# 585 @  
In einem Posten Blumen-Marken habe ich folgende Abweichung gefunden:



Die linke Marke zeigt die "Abart, die rechte die übliche Farbgebung. Unter dem Mikroskop sieht das so aus:



Links wieder die "Abart", rechts die übliche Farbgebung.

Könnte es sich dabei um einen Farbausfall GELB handeln? Papierveränderungen sind unter UV nicht feststellbar. Da die "Abart" sich noch auf dem Briefstück befindet, sind auch Ablösungserscheinungen nicht gegeben.

Ich werde die Marken natürlich auch noch in Sindelfingen den BPP-Prüfern vorlegen, aber vielleicht gibt es auch hier schon Meinungen dazu. Wenn es denn ein Ausfall der Farbe GELB sein sollte, müssten dann ja noch mehrere Exemplare auftauchen.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
jmh67 Am: 30.09.2019 13:33:36 Gelesen: 3708# 586 @  
@ Henry [#585]

Wenn Gelb fehlt, ist das oft, wenn nicht sogar meistens, ein Zeichen für Lichteinfluss. Unter UV (Sonnenlicht) zersetzen sich gelbe Druckfarben leicht.

-jmh
 
Henry Am: 01.10.2019 11:28:09 Gelesen: 3485# 587 @  
@ jmh67 [#586]

Danke für deinen Beitrag. An den Lichteinfluss habe ich schon auch gedacht. Allerdings meine ich immer, bis sich die Farbe so weit verabschiedet, müssten doch auch die anderen Farben oder das Papier feststellbare Spuren abbekommen.

Andererseits, technisch bedingte Fehler tauchen ja sicher immer in einer größeren Menge auf, also wäre ich ja nicht der einzige, der auf ein solches Exemplar stößt. Werde daher als Drucklaie deine Meinung als gegeben aufnehmen, bis sich andere Erkenntnisse auftun.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
Journalist Am: 02.10.2019 19:58:04 Gelesen: 3230# 588 @  
@ Henry [#585]

Hallo Henry,

bringe die Marke bitte auch mal an meinem Stand (Arge Briefpostautomation - Stand Nr 23) in Sindelfingen vorbei, damit ich diese bezüglich einer eventuellen Fälschung überprüfen kann, ob seltene Erden vorhanden sind oder nicht bzw. ob der Schriftzug eine Trennlinie hat oder nicht - bis dahin viele Grüße

Jürgen
 
Michael Mallien Am: 04.10.2019 11:26:05 Gelesen: 2969# 589 @  
Die Rundschau Nr. 165 (III / 2019) der Arbeitsgemeinschaft Forschung Deutsche Bundespost e.V. (AGF) ist ein Sonderheft zu den Postwertzeichen der Blumenserie zu den Tarifänderungen ab 1.7.2019. Es umfasst 115 Seiten.



Viele Grüße
Michael
 

Das Thema hat 589 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 4 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23   24  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.