Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Personen der Weltgeschichte auf Briefmarken und postalischen Belegen
Das Thema hat 28 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
merkuria Am: 22.11.2016 00:23:31 Gelesen: 6224# 4 @  
@ wajdz [#1]

Ein wunderbares Thema dass ich auch gerne sofort aufnehme. Ich möchte mit Queen Victoria [1] aus Grossbritannien beginnen. Sie hat mit 65 Regierungsjahren die Regierungszeit ihres Amtskollegen Franz Joseph I. in Wien nicht ganz erreicht, ist aber dank des British Empire das wohl weltweit am meisten abgebildete Staatsoberhaupt. Victoria bestieg 1837 im Alter von 18 Jahren den englischen Thron den sie bis zu ihrem Tod im Jahre 1901 besetzte. Auch philatelistisch gesehen war die Person der Queen Victoria sehr lange präsent:



Die erste Briefmarke mit dem Abbild der Queen wurde am 6. Mai 1840 in Grossbritannien verausgabt (Mi Nr. 1). Damit hatte die Queen auch die Ehre, Motiv der ersten Briefmarke der Welt zu sein.



Am 19. Juni 1897 verausgabte Kanada eine Sonderausgabe anlässlich des 60. Jahrestages der Thronbesteigung von Queen Victoria (Mi Nr. 38-53)



Die wohl letzte Briefmarke zu Lebzeiten Queen Victoria‘s erschien ebenfalls in Kanada am 29. Dezember 1900, also etwa 3 Wochen vor ihrem Tod (Mi Nr. 72)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Victoria_(Vereinigtes_K%C3%B6nigreich)
 
merkuria Am: 25.11.2016 08:57:07 Gelesen: 6174# 5 @  
In dem Moment, als König George VI im Jahre 1952 verstarb, wurde die am 21. April 1926 geborene Thronfolgerin Elizabeth Alexandra Mary automatisch Königin des Empire und bestieg als Elisabeth II. [1] am 6. Februar 1952 den britischen Thron. Damit feiert die Queen am 6. Februar 2017 ihr 65. Thronjubiläum (nicht zu verwechseln mit dem Krönungsjubiläum welches erst am 4. Juni 2018 gefeiert werden kann).

Elisabeths Herrschaftsdauer ist schon jetzt die längste aller britischen Monarchen. Den bisherigen Rekord von Königin Victoria übertraf sie am 9. September 2015.



Noch als Prinzessin Elizabeth brachte es die zukünftige Queen im zarten Alter von 13 Jahren bereit am 15. Mai 1939 auf ihre erste Briefmarke. Sonderausgabe von Kanada anlässlich des Besuches der königlichen Familie (Mi Nr. 213)



Erste britische Markenausgabe mit dem Portrait der Queen vom 5. Dezember 1952



Sonderausgabe aus Grossbritannien vom 21. April 2016 anlässlich des 90. Geburtstages der Queen (aus Mi Block 100)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Elisabeth_II.
 
merkuria Am: 28.11.2016 09:04:47 Gelesen: 6134# 6 @  
Viktor Emanuel III. [1] aus dem Haus Savoyen war von 1900 bis 1946 König von Italien. Im Zuge der faschistischen Expansionspolitik nahm Viktor Emanuel zusätzlich die Titel „Kaiser von Abessinien“ (1936–1941) und „König von Albanien“ (1939–1943) an. Nach Beginn der alliierten Invasion Siziliens 1943 wandte er sich von Mussolini ab und wirkte aktiv an dessen Sturz mit. 1946 dankte der Monarch zugunsten seines Sohnes Umberto II. ab und ging ins Exil. Ein offensichtliches optisches Merkmal des Königs war seine Kleinwüchsigkeit mit nur 1.53 m!



Erste Briefmarke von Viktor Emanuel III. aus der Freimarkenausgabe Italiens von 1901 (Mi Nr. 79).



Freimarkenausgabe 1939 von Albanien mit Abbildung Viktor Emanuel III. als König von Albanien (Mi Nr. 312)



Freimarkenausgabe 1936 von Italienisch-Äthiopien mit Abbildung Viktor Emanuel III. als Kaiser von Abessinien (Mi Nr. 5)



Letzte Briefmarke Italiens mit dem Abbild des Königs vom 1. November 1944 (Mi Nr. 672)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Viktor_Emanuel_III.
 
Cantus Am: 30.11.2016 18:19:54 Gelesen: 6108# 7 @  
@ wajdz [#1]

Zum Thronjubiläum von KFJ ergänze ich mit einer von Wien nach Mannheim gelaufenen Anlasskarte vom 27.9.1898.



Viele Grüße
Ingo
 
wajdz Am: 30.11.2016 21:59:59 Gelesen: 6087# 8 @  
@ Cantus [#7]

Danke für Deinen Beitrag zu Kaiser Franz Joseph, da passt es auch, wenn wir uns seiner nicht weniger berühmten Großmutter zuwenden, zumal sie gestern vor 236 Jahren starb.

Maria Theresia, Königin von Ungarn und Böhmen, Erzherzogin von Österreich, etc. Regentin der Habsburgermonarchie (1740–1780). Geb. am 13. Mai 1717 in Wien, starb sie am 29. November 1780 ebendort. Ihr Vater, Karl VI., hatte mit den Pragmatischen Sanktionen bereits 1713 die weibliche Erbfolge im Haus Habsburg grundsätzlich geregelt.

MiNr 141 (3 H) und MiNr 142 (2 H)



Pk entwertet mit TSt BODENBACH 1 vom -4.IV.11 stern bc stern

Die Hoffnung auf einen männlichen Thronfolger war damals noch lange nicht aufgegeben und Maria Theresia noch gar nicht geboren.

Maria Theresia war die bedeutendste Herrscherin des aufgeklärten Absolutismus eine der berühmtesten Habsburgerinnen und setzte zahlreiche langlebige Reformen durch. Dabei zeigte sich die strenggläubige Katholikin gegenüber Angehörigen anderer Konfessionen wenig tolerant. Ihrem Gatten Franz I. Stephan gebar sie 16 Kinder.

Numisbrief mit MiNr 1638-1640



Der im Numisbrief gezeigte Maria-Teresia-Taler wurde seit 1780 geprägt und ist seitdem in aller Welt auch nach Außerkurssetzung 1859 ein beliebtes Zahlungsmittel.

MfG Jürgen -wajdz-

Ausführlich: http://www.habsburger.net/de/personen/habsburger-herrscher/maria-theresia?language=en
 
merkuria Am: 01.12.2016 09:13:53 Gelesen: 6067# 9 @  
Aisin Gioro Puyi wurde am 7. Februar 1906 geboren. Sein Vater war ein Halbbruder des amtierenden Kaisers Guangxu und entstammte dem mandschurischen Fürstengeschlecht der Aisin Gioro, die seit 1644 in der Qing-Dynastie die chinesischen Kaiser stellten. Im Alter von nur 2 Jahren wurde Puyi 1908 zum letzten Kaiser Chinas gekrönt, musste aber infolge der republikanischen Revolution 1912 bereits wieder abdanken.



Sonderausgabe vom 8. September 1908 von China anlässlich des 1. Regierungsjahres des neu gekrönten Kaisers Puyi (Mi Nr. 81), daneben ein Foto Puyi‘s kurz nach seiner Krönung.

1931 zeigte Japan Interesse an der Person Puyi’s. In der von Japan besetzten Mandschurei sollte ein von Japan abhängiger Satellitenstaat mit Puyi an der Spitze entstehen. So wurde Puyi 1932 als Marionetten-Staatspräsident eingesetzt und 1934 dann zum „Kaiser von Mandschukuo“ gekrönt.



Freimarkenausgabe von Mandschukuo vom Januar 1934 mit dem Abbild des Statsoberhauptes Puyi (Mi Nr. 35)

Nach Kriegsende 1945 und der Kapitulation Japans gelangte Puyi in sowjetische Kriegsgefangenschaft und wurde schliesslich im August 1950 an die Volksrepublik China ausgeliefert. Hier verbrachte er 9 Jahre in Haft bevor er nach erfolgreicher Umerziehung begnadigt und am 9. Dezember 1959 frei gelassen wurde. Endgültig rehabilitiert wurde er 1964, als er zum Mitglied der Politischen Konsultativkonferenz des Chinesischen Volkes gewählt wurde. Unter dem Titel „Die erste Hälfte meines Lebens“ erschien 1964 in Peking auch seine Autobiographie. Den Bericht über seine zweite „Hälfte“ als Bürger in der Volksrepublik konnte er infolge seines frühen Todes im Jahre 1969 nicht mehr verwirklichen.



Puyi als normaler Staatsbürger Chinas 1964 aufgenommen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Puyi
 
wajdz Am: 01.12.2016 18:41:38 Gelesen: 6048# 10 @  
@ wajdz [#8]

Eine starke Frau, an der Seite des Kaisers Franz Joseph, die bis heute in Erinnerung geblieben ist.

Elisabeth Amalie Eugenie, genannt Sisi, Herzogin in Bayern, * 24. Dezember 1837 in München, Königreich Bayern; † 10. September 1898 in Genf), Tochter des Herzog Max in Bayern und der bayrischen Königstochter Ludovika (Schwester von Erzherzogin Sophie) durch ihre Heirat mit Franz Joseph I. ab 1854 Kaiserin von Österreich.

Zu den wenigen politischen Aktivitäten der Kaiserin gehörte der Ausgleich mit Ungarn, den sie Anfang 1867 gegen den Willen ihrer Schwiegermutter und großer Teile des Hofes energisch durchzusetzen wusste. Ungarn erhielt seine Verfassung von 1848 zurück und am 8. Juni 1867 wurden Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth in der Matthiaskirche in Budapest zu König und Königin von Ungarn gekrönt.

Ein knappes Jahr nach der Hochzeit, Elisabeth war nun 17 Jahre alt, gebar die junge Kaiserin ein Mädchen, die im folgenden Jahr eine Schwester bekam. Im Jahr 1858 brachte sie den Kronprinzen Rudolf Franz Karl Joseph zur Welt, dem 1868, zehn Jahre später noch ihr viertes und letztes Kind folgte.

MiNr 2265



Durch ihre Jugend, die Hofetikette und ihre Schwiegermutter gehindert, sich selbst um die Erziehung ihrer Kinder zu kümmern. versuchte sie, ihr Leben nach ihren Vorstellungen und Neigungen fernab vom Wiener Hof zu gestalten. Mit ihrem Selbstverständnis zur Rolle der Frau in der Gesellschaft war sie ihrer Zeit weit voraus. Sie starb kurz vor ihrem 61. Geburtstag durch ein Attentat. Im kollektiven Gedächtnis ist sie als junge, schöne Frau geblieben. Sie ließ sich in älteren Jahren kaum noch malen oder fotografieren. Ein übriges taten dazu auch die Sissi-Filme mit der jungen Romy Schneider, die ihr Bild prägten.

MfG Jürgen -wajdz-

Ausführlich: http://www.sissi.de/historisch/elisabeth_biografie.php
 
merkuria Am: 07.12.2016 09:11:04 Gelesen: 5978# 11 @  
Wohl kaum eine Persönlichkeit wurde soviel auf Briefmarken verewigt, wie der russische Politiker und Revolutionär Wladimir Iljitsch Uljanow, genannt Lenin. [1] Auch hat wohl kaum ein Politiker die Weltanschauungen während fast 80 Jahren so geprägt und zugleich gespalten wie die Person Lenins. Es wäre ohne grosse Probleme möglich, eine biographische Motivsammlung dieser Persönlichkeit zusammen zu tragen, praktisch jede Station und jedes Ereignis im Leben und Wirken Lenins ist auf Briefmarken dargestellt worden.



Das erste Abbild von Lenin finden wir auf einer Sonderausgabe der Sowjetunion vom 27. Januar 1924 anlässlich seines Todes (Mi Nr. 238) Bis zum Ende der Sowjetunion 1991 erschienen dort und in den politischen Gefolgsstaaten hunderte Ausgaben mit dem Abbild des Politikers.



Selbst heute treffen wir Lenin noch auf Wertzeichen afrikanischer Staaten wie die oben gezeigte Blockausgabe aus Benin von 2015 belegt.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Iljitsch_Lenin
 
Cantus Am: 13.05.2017 13:01:32 Gelesen: 5257# 12 @  
Victoria – deutsch auch Viktoria; gebürtig Her Royal Highness Princess Alexandrina Victoria of Kent – (* 24. Mai 1819 im Kensington Palace, London; † 22. Januar 1901 in Osborne House, Isle of Wight) war von 1837 bis 1901 Königin des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland, ab dem 1. Mai 1876 trug sie als erste britische Monarchin zusätzlich den Titel Kaiserin von Indien (Empress of India).

Mit der Thronbesteigung Victorias am 20. Juni 1837 endete aufgrund des im Königreich Hannover geltenden Salischen Gesetzes, welches Frauen von der Thronfolge ausschloss, die seit 1714 bestehende Personalunion zwischen Großbritannien und Hannover. Während der folgenden 63-jährigen Regierungszeit Victorias erreichte das Britische Empire den Höhepunkt seiner politischen und ökonomischen Macht, die Ober- und Mittelschichten erlebten eine beispiellose wirtschaftliche Blütezeit (sog. Viktorianisches Zeitalter) [1].



Queen Victoria wurde auf einer Vielzahl von Briefmarken und Ganzsachen verewigt, davon aber ein anderes Mal mehr.

Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Victoria_(Vereinigtes_K%C3%B6nigreich)
 
zockerpeppi Am: 29.04.2018 20:20:49 Gelesen: 3030# 13 @  
Aus meinem Briefkasten:

KARL MARX
1818-1883
LEBEN.WERK.ZEIT:
05.05-21.10.2018
Landesaustellung in Trier
http://www.karl-marx-ausstellung.de



Karl Marx [1] wurde am 5 Mai 1818 in Trier geboren. Der Vater Heinrich Marx, die Mutter Henriette Marx. Karl studierte von 1830-1835 am Gymnasium in Trier, mit 17 legt er das Abitur ab. 1835 ging er zum Studium der Rechtswissenschaften nach Bonn. Ein Jahr später wechselte er an die Friedrich-Wilhelms-Universität die heutige Humboldt-Universität. In Bonn wendet er sich überwiegend anderen Interessen wie Philosophie und Geschichte zu. Im April 1841 wurde Marx an der Universität Jena zum Doktor der Philosophie promoviert. Auf eine Professur rechnend, zog Marx hierauf nach Bonn; doch verwehrte die Politik ihm die akademische Laufbahn. 1842 wurde Marx Mitarbeiter der Rheinischen Zeitung für Politik, Handel und Gewerbe in Köln welches am 1.Januar 1842 erstmals erschien.Einer seiner Freunde am Gymnasium in Trier war Edgar von Westphalen. 1836 verlobte sich Karl mit Edgars Schwester Jenny, erst 1843 vermählen sich die beiden. Das Paar bekam sieben Kinder aber nur die drei Töchter überlebten das Kindesalter. Das Ehepaar siedelte noch im gleichen Jahr nach Paris über. Hier gab Marx die Zeitschrift Deutsch-Französische Jahrbücher heraus und kam infolgedessen in Kontakt mit Friederich Engels. Die preußische Regierung setzte seine Ausweisung aus Frankreich durch, so dass Marx irgendwann im Februar 1845 nach Brüssel übersiedelte. Engels folgte ihm. Marx gab Anfang Dezember 1845 die preußische Staatsbürgerschaft auf da Preußen auch in Belgien seine Ausweisung erwirken wollte. In Brüssel gründeten Marx und Engels 1846 das Kommunistische Korrespondenz-Komitee. Ein Jahr später setzte Marx die Umgründung zum Bund der Kommunisten durch und erhielt den Auftrag, dessen Manifest zu verfassen. Es wurde 1848 veröffentlicht und ging als Kommunistisches Manifest in die Geschichte ein. Im Zuge der 1848Revolution wurde Marx verhaftet und aus Belgien ausgewiesen.

Ich verbleibe an dieser Stelle, bei Wiki finden sich weit ausführlicherische Angaben über sein Lebenswerk.

Nun jährt sich sein Geburtstag dieses Jahr zum zweihundertsten Mal und seine Geburtsstadt Trier würdigt dies gebührend. Allerlei Events [2] sind in den folgenden Monaten geplant so auch eine Phila-Ausstellung die Treveris 2018 [4], die Post gibt eine Marke heraus und der deutsch-französische Briefmarkenverein sorgt für einen Sonderstempel [3].

beste Sammlergrüße
Lulu

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Marx
[2] http://www.karl-marx-ausstellung.de/home.html
[3] http://briefmarkenclub-trier.de/?cat=1
[4] http://phila-dudelange.lu/cphd/index.php/de/10-de/startseite/288-treveris-2018
 
Baber Am: 30.04.2018 08:42:55 Gelesen: 2993# 14 @  
Ich finde, das Thema ist zu allgemein gehalten. Jedes Land hat seine berühmten Persönlichkeiten irgendwann auf Briefmarken abgebildet. Dann könnten hier tausende Beiträge erscheinen und man verliert die Übersicht. Besser wäre aus meiner Sicht, eine bestimmte Persönlichkeit zu wählen und dann die Marken und Belege dazu zu zeigen. Im Karl Marx Gedenkjahr bietet sich z.B. Karl Marx an.

Gruß
Bernd
 
wajdz Am: 30.04.2018 11:41:04 Gelesen: 2973# 15 @  
@ Baber [#14]

wajdz am: 21.11.2016 18:47:28 [#1]

Wie aus der obigen Zeile hervorgeht, haben wir in 17 Monaten, zusammen mit Deinem Posting, 14 Beiträge zu verzeichnen. Da kann von Unübersichtlichkeit wohl kaum die Rede sein.

Niemand hindert Dich, mit Karl Marx ein neues Thema zu beginnen, unter welchem Titel auch immer. Gute Scans des vorhandenen Materials, nicht bloß abgekupfert aus dem Netz, ein knapper erklärender Text dazu und wenn möglich, Verweise auf weiterführende Links. Dann finden sich auch Sammlerfreunde, die das Thema fundiert ergänzen.

Also frisch ans Werk und viel Spaß dabei.

MfG Jürgen -wajdz-
 
zockerpeppi Am: 14.07.2018 09:45:12 Gelesen: 2011# 16 @  
Ergänzend zu meinem Beitrag [#13] hier zwei Marken aus China zum 200. Geburtsstag von Karl Marx.

Ausgabedatum 4.5.2018



Lulu
 
Martin de Matin Am: 14.07.2018 18:54:57 Gelesen: 1968# 17 @  
@ zockerpeppi [#13]

Eine weitere Ergänzung zu Karl Marx aus Sammlersicht.

1947 erschien in der französischen Zone Rheinland-Pfalz eine Marke mit dem Portrait von Karl Marx (Michelnummer 5). Hier ist die Marke entwertet mit dem Sonderstempel von Trier vom 5.5.1947 zur Wiederherstellung des Geburtshauses von Karl Marx.



Der Sonderstempel noch zusätzlich einzeln abgebildet.



Martin
 
GSFreak Am: 25.09.2018 11:24:32 Gelesen: 1256# 18 @  
@ Martin de Matin [#17]

Hier ein Absenderfreistempel (Frankit) der Stadtverwaltung Trier vom 14.09.2018 mit Werbung für die Große Landesausstellung KARL MARX:



Gruß Ulrich
 
wajdz Am: 14.10.2018 13:21:23 Gelesen: 1095# 19 @  
@ merkuria [#6]

Er selbst sah sich als 225. Nachfolger des Königs Salomon, sein offizieller Titel lautete Neguse Negest (König der Könige). Haile Selassie I. (* 23. Juli 1892; † 27. August 1975 ) war Regent Äthiopiens (1916–1930) und der letzte Kaiser von Abessinien (1930–1936; 1941–1974) [1].

Äthiopien MiNr 761 (755-772)



18 Werte bildgleich, 1973

Die Unterbrechung seiner Herrschaft zwischen 1936 und 1941 ergab sich aus der Okkupation seines Landes durch das faschistische Italien.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Haile_Selassie
 
merkuria Am: 21.11.2018 08:00:13 Gelesen: 740# 20 @  
Wer je ein Album eines Chinasammlers geöffnet hat, kommt an diesem Herrn wohl kaum vorbei: Dr. Sun Yat-sen (1866-1925). Am 1. Januar 1912 wurde er zum ersten provisorischen Präsidenten der Republik China gewählt und beendete damit die kaiserliche Herrschaft. Sun Yat-sen ist der einzige chinesische Politiker, der sowohl in Taiwan wie auch in der Volksrepublik China großes Ansehen genießt. In Taiwan wird er als Vater der Republik China betrachtet, in der Volksrepublik China wird er als chinesischer Nationalist und Vorkämpfer des Sozialismus gesehen.



Die erste Freimarkenausgabe Chinas mit dem Abbild Sun Yat-sen’s erschien am 12. November 1931 (Mi Nr. 229-235). Bis 1949 erschienen in China unzählige Freimarkenausgaben mit dem Konterfei von Sun Yat-sen.

Auch die Sowjetunion sowie die USA würdigten - wenn auch aus den unterschiedlichsten Gründen - den chinesischen Übervater.



Die Sowjetunion gedachte am 22. Juni 1966 an den 100. Geburtstag von Sun Yat-sen innerhalb einer Sonderausgabe zur Internationalen Arbeiterbewegung (Mi Nr. 3232).



Am 7. Juli 1942 verausgabten die USA eine Sonderausgabe zum 5. Jahrestag des Widerstand Chinas gegen die Japaner (Mi Nr. 509). Gezeigt werden neben Abraham Lincoln eine chinesische Karte sowie Dr. Sun Yat-sen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Sun_Yat-sen
 
Seku Am: 24.11.2018 21:20:07 Gelesen: 688# 21 @  
Antigua und Barbuda 1984 Mi.-Nr. 820 - Serie berühmte Politiker - Gandhi zu Besuch in London 1931



https://de.wikipedia.org/wiki/Mohandas_Karamchand_Gandhi#Begegnungen_in_Gro%C3%9Fbritannien
 
Seku Am: 03.12.2018 19:54:56 Gelesen: 603# 22 @  
In den USA erschien 1989 dieser Umschlag mit Abraham Lincoln und dem Postmaster General Montgomery Blair

.

Dieser in­i­ti­ie­rte 1863 die Internationale Postkonferenz von Paris, die schließlich 1874 zur Gründung des Weltpostvereins führte.
 
Seku Am: 09.12.2018 17:24:01 Gelesen: 553# 23 @  
Äthiopien 1965 Mi.-Nr. 508 (abgestempelt 1969)



Haile Selassie I * 23. Juli 1892 in Edjersso, Äthiopien † 27. August 1975 in Addis Abeba, Äthiopien) war Regent Äthiopiens (1916–1930) und der letzte Kaiser von Abessinien (1930–1936; 1941–1974).

Sein Herrschertitel war Neguse Negest (deutsch "König der Könige") und er selbst nannte sich 225. Nachfolger des Königs Salomon.
 
wajdz Am: 09.12.2018 20:15:37 Gelesen: 535# 24 @  
@ Seku [#23]

Danke für die Ergänzung.

@ wajdz [#19]

Der Kontrahent des äthiopischen Kaisers Haile Selassi war Viktor Emanuel III., von 1900 bis 1946 König von Italien.

Ital. Kolonie Äthiopien 5, 1936-05-22



Im Zuge der faschistischen Expansionspolitik nahm Viktor Emanuel zusätzlich die Titel „Kaiser von Abessinien“ (1936–1941) und „König von Albanien“ (1939–1943) an.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 11.12.2018 11:30:43 Gelesen: 497# 25 @  
Heute aktuell eingetroffen.



Zu Helmut Schmidt muß ich wohl nicht viel schreiben.

Wer sich informieren will, hier bei Brigitte "Neuheiten": https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ME=192396#M438
 
Seku Am: 22.12.2018 21:29:50 Gelesen: 402# 26 @  
@ zockerpeppi [#13]

Guten Abend Lulu,

das Thema hast Du heute mit einem Brief an mich sinnvoll ergänzt



So kennt man ihn nicht: Auf der Briefmarke ist das Porträt des jungen Karl Marx vor seinem Trierer Geburtshaus auf Nr. 10 in der Brückenstraße abgebildet. Das Haus, das um 1727 als barockes Wohnhaus erbaut wurde und seit 1968 als Museum betrieben wird, wartet seit Mai diesen Jahres mit einer neuen Dauerausstellung über Werk und Leben des großen Denkers auf.

Grüßle nach Luxembourg

Günther
 
Seku Am: 09.01.2019 16:33:56 Gelesen: 252# 27 @  
@ merkuria [#5]

2006 hatten wir den 80. Geburtstag der Queen (aus der Tagespost)



@ [#25]

Und zum Geburtstag von Helmut Schmidt gab es dann in Hamburg auch noch einen Sonderstempel


 
Altmerker Am: 10.01.2019 20:22:21 Gelesen: 160# 28 @  
Ich komme mal wieder nach Österreich zurück.



Ladislaus Postumus war Herzog von Österreich, König von Böhmen und als Ladislaus V. König von Ungarn. Sein Tod beendete diese „Länder-Union“ und bedeutete zugleich das Ende des Albertinischen Familienzweigs der Habsburger in männlicher Linie. Im Sommer 1457 hielt er sich nochmals in und bei Wien auf, von Korneuburg aus führte er im August Verhandlungen mit Georg von Podiebrad und Ulrich von Eitzing, als deren Folge er wenig später nach Prag reiste, wo er überraschend verstarb.

Gruß
Uwe
 

Das Thema hat 28 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.