Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (142) Deutsches Reich Infla Rosettenausgabe
Das Thema hat 145 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
H.G.W. Am: 12.03.2020 16:30:58 Gelesen: 9038# 121 @  
Vielen Dank Gerhard!

Gruß Horst
 
muemmel Am: 12.03.2020 16:32:43 Gelesen: 9036# 122 @  
@ H.G.W. [#119]

Moin Horst,

das ist eine gut sichtbare Einkerbung bzw. Unterbrechung des Kreises im Zentrum, kommt aber immer wieder mal vor. Ein Plattenfehler ist es aber nicht.

Was die Papierfarbe betrifft, vermute ich stark, dass beim Ablösen der Marke die Farbe des Briefcouverts wasserempfindlich war und in die Marke diffundiert ist. Gute Papierqualität war damals Mangelware.

im Übrigen stammt die Marke von Feld 4, 9, 54 oder 59 eines Schalterbogens.

Schönen Gruß
Mümmel
 
H.G.W. Am: 12.03.2020 16:52:01 Gelesen: 9034# 123 @  
Hallo Mümmel, hallo Gerhard,

vielen Dank für eure fachkundige Auskunft.

Ich hoffe Euch nicht zu nerven, wenn ich hier noch eine 10 Pfg. Marke zeige.

Weiter oben in diesem Fenster geht es um spitze oder "runde Ecken". Ich weiß darüber nicht Bescheid und habe jetzt eine Marke mit auffällig schön gerundeten Ecken.

Gruß Horst


 
muemmel Am: 12.03.2020 20:30:00 Gelesen: 9006# 124 @  
@ H.G.W. [#123]

Hallo Horst,

runde und auch spitze Ecken findet man der Rosettenausgabe zuhauf. Insgesamt ist das Rosettenmuster geradezu prädestiniert, um sich auf die Suche nach Abweichungen zu begeben. In den weitaus meisten Fällen handelt es sich dabei aber um Druckzufälligkeiten, die man natürlich auch sammeln kann.

Grüßle
Mümmel
 
H.G.W. Am: 15.03.2020 14:53:57 Gelesen: 8970# 125 @  
Hallo,

es gibt zu dieser Marke (Mi.Nr. 340P) auch eine Abweichung, die sich PE1 nennt.

Hier habe ich eine Marke an einem Vierer-Streifen, bei der dieses Merkmal zutreffen könnte. Oder Druckzufälligkeit?

Gruß Horst


 
muemmel Am: 15.03.2020 19:01:23 Gelesen: 8939# 126 @  
@ H.G.W. [#125]

Moin Horst,

eindeutig PE 1!

Noch interessanter ist aber, dass es sich bei der 2. Marke von rechts um eine Korrekturtype des Sprungs handelt. Findet man nicht alle Tage.

Aber bitte nicht in Einzelmarken trennen, denn der Nachweis der KT des Sprungs ist in der Kombination der Marken möglich.

Gruß
Mümmel
 
H.G.W. Am: 15.03.2020 20:22:03 Gelesen: 8926# 127 @  
Hallo Mümmel,

eine gute Nachricht in diesen Tagen tut gut!

Gruß Horst
 
EinNeuer Am: 19.06.2020 20:18:56 Gelesen: 7225# 128 @  
Hallo liebe Infla-Experten,

ich habe mir diese 5 MRD mal etwas näher betrachtet und frage mich, ob das etwa ein Korrekturtyp sein könnte.

Da ich aber nicht weiß, wie die wirklich aussehen, stelle ich die Frage an euch.

Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

Gruß
Martin


 
muemmel Am: 19.06.2020 20:31:43 Gelesen: 7214# 129 @  
@ EinNeuer [#128]

Moin Martin,

um das beurteilen zu können, reicht die Auflösung des Bildes nicht aus. Ein Scan mit 600 oder noch besser 1200 dpi könnte hilfreicher sein.

Gruß
Mümmel
 
EinNeuer Am: 19.06.2020 22:06:18 Gelesen: 7185# 130 @  
Hier mein Zoom-Versuch:


 
doktorstamp Am: 20.06.2020 09:50:14 Gelesen: 7141# 131 @  
@ EinNeuer [#128]

Was sehr hilfreich wäre, wäre zu wissen, ob es ein Dreierstreifen ist, oder ist es mehr, 4 oder gar 5 Marken im Streifen.

Bitte mit 300 oder 600 dpi einscannen.

mfG

Nigel
 
EinNeuer Am: 20.06.2020 19:29:11 Gelesen: 7124# 132 @  
Versuch Nr. 3

Es ist ein Dreierstreifen.


 
muemmel Am: 20.06.2020 20:23:56 Gelesen: 7115# 133 @  
@ EinNeuer [#132]

Es könnte sich evtl. um eine Sondertype des Sprungs handeln. Um das genauer beurteilen zu können, bräuchte ich aber einen Scan der mittleren Marke mit 600 oder besser noch 1200 dpi Auflösung.

Grüßle
Mümmel
 
muemmel Am: 21.06.2020 00:26:51 Gelesen: 7085# 134 @  
@ muemmel [#133]

Moin Martin,

nach dem per Mail gesandten Scan handelt es sich eindeutig um die Sondertype VI. Da lege ich mich jetzt ganz klar fest.

Auf gestempelten Marken sind die Sprung-Sondertypen schon selten und wenn man solche auf einem kompletten Beleg findet, handelt es sich um ein Sahneteilchen.

Und nun gute Nacht
Mümmel
 
EinNeuer Am: 24.06.2020 09:11:48 Gelesen: 7032# 135 @  
Vielen Dank für die Geduld. Da habe ich dann gleich noch etwas. Gescannt mit 600dpi. Kann man damit etwas anfangen?

239AP meines Erachtens Feldnummern (Klischee) 3,13,18,23,28. Scan vom 5er-Streifen, 2te und 5te Marke vergrößert.




Ich hoffe, man kann alles erkennen und vielen Dank im Voraus.

Gruß Martin
 
EinNeuer Am: 24.06.2020 16:03:43 Gelesen: 6995# 136 @  
Ich bin jetzt bei der Mi 339 und erblinde bald. Mal ganz abgesehen von den Farben, die man ohne technisches Hilfsmittel wohl kaum unterscheiden kann.

Wenn ich mich entschieden habe, welche Marken dunkelgrün und welche schwärzlichopalgrün sind, so wechselt sich die Farbe scheinbar alle 4 Minuten. Genauso verhält es sich mit der "fetten 5". Ich habe mal ein paar Marken abgebildet. Die rechts ist als Vergleichssstück dunkelgrün. Somit habe ich jetzt eine "fette 5" der 339b schwärzlichopalgrün dabei.



Ein wenig OT: Mal ganz allgemein gefragt, bringt es etwas, Marken, die für mich verschiedenfarbig wirken zum Prüfen zu schicken, oder bin ich dann genauso dumm wie vorher?

Zu wem schicke ich diese Rosettenmarken am besten? Infla oder Schlegel oder?
Was ist der beste Marktplatz um zum Beispiel die obige 329APSTVI suchenden Sammlern anzubieten. Beim Marktriesen läuft ja Briefmarkenmässig kaum noch etwas.

Da fällt mir noch ein, was hat es mit dem Stempel "CASSEL" auf sich? Den habe ich dutzende Male mit immer anderen Daten auf allen Marken. Steht bestimmt schon irgendwo im Forum, aber ich habe es noch nicht gefunden.



Danke, für die Antworten im Voraus.

Gruß
Martin
 
inflamicha Am: 24.06.2020 17:04:48 Gelesen: 6989# 137 @  
@ EinNeuer [#136]

Hallo Martin,

der Stempel Cassel 1 x ist auf Inflamarken immer falsch.

Für die 5 Pfennig-Marken wäre einer der beiden Schlegels zuständig, weil Nachinfla. Die Wirtschaftlichkeit einer Prüfung Deiner Marken lasse ich dabei mal außen vor.

Gruß Michael
 
muemmel Am: 24.06.2020 18:07:41 Gelesen: 6978# 138 @  
@ EinNeuer [#135]

Hallo Martin,

"meines Erachtens Feldnummern (Klischee) 3,13,18,23,28"

Es handelt sich um die Feldnummern 3, 13, 23, 33 und 43. Zweite Marke von oben Primärmerkmal PP 8 (Haupttype des Sprungs, HT) und untere Marke Primärmerkmal PP 23 (PE 1).

Grüßle
Mümmel
 
erron Am: 24.06.2020 20:13:40 Gelesen: 6961# 139 @  
@ EinNeuer [#136]

Info von BPP Schlegel, hier Farbprüfungen der Nr 338/339 etc.

.

Bei deinem Markenpaar könnte es sich bei der rechten Marke um eine "überfette" 5 handeln.

mfg

erron
 
zonen-andy Am: 10.10.2020 13:18:55 Gelesen: 4595# 140 @  
Hallo,

die Mi.Nr. 315 gibt es nur im Walzendruck siehe Bild. Die rechte untere Marke zeigt aber "HT u. PE-KT ?", was eigentlich auf Walzendruck nicht vorkommen kann.

Kann es vielleicht nur Druckzufall sein ? Für eine Antwort wäre ich dankbar.




Grüße

Andreas
 
muemmel Am: 10.10.2020 19:41:31 Gelesen: 4558# 141 @  
@ zonen-andy [#140]

Guten Abend Andreas,

bis auf "eigentlich" hast Du alles richtig beschrieben. Es gibt bei den Walzendruckmarken generell keine primären Feldmerkmale des Plattendrucks, mithin auch keinen Sprung (PP 8) und PE 1 (PP 23). Dein 4er-Block stammt von einem porösen Druck und da sind derartige Druckzufäligkeiten, denn um solche handelt es sich hier, keine Seltenheit.

Schönen Gruß
Mümmel
 
zonen-andy Am: 11.10.2020 09:13:53 Gelesen: 4487# 142 @  
@ muemmel [#141]

Hallo Mümmel,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Bei der rechten oberen Marke der Mi.Nr.325 ist das 2. "i" und "a" beschädigt. Ich gehe auch hier von Druckzufall aus. Vielleicht kennt ja jemand diesen Fehler? Für eine Antwort wäre ich dankbar.

"i" Punkt fehlend
"a" wie u



Viele Grüße
Andreas
 
Joerg_12345 Am: 22.02.2021 09:31:30 Gelesen: 198# 143 @  
Hallo,

ich habe in meiner Sammlung eine Korbdeckel Marke gefunden und mich gefragt ob dies eine KT der HT sein kann. Ich habe leider keinen Scanner zur Verfügung und konnte nur ein Bild mit Kamera machen. Darauf ist der Fehler jetzt nicht so gut zu sehen. Ich habe deshalb noch mit einem USB Mikroskops ein Bild des Fehlers gemacht.



Nach den Abbildungen im Michel Spezial würde ich zu KT 11 tendieren. Kommt das denn hin?

Und würde es sich lohnen diese Marke nochmals zum prüfen zu schicken? (Der rechteckige Infla Stempel ist schon drauf).

Es gibt ja im Michel keine Bewertung für KT auf gestempelten Marken, wie sieht diese denn in der Realität aus?

Ich hoffe jemand kann und möchte mir meine Fragen beantworten.

Vielen Dank und Grüße

Jörg
 
muemmel Am: 22.02.2021 11:39:57 Gelesen: 161# 144 @  
@ Joerg_12345 [#143]

Hallo Jörg,

es liegt zwar eine minimale Unterbrechung der Rosettenlinie an der Sprungstelle vor, die aber in keinem Fall mit einer Korrekturtype identisch ist. Dafür ist die Rosettenlinie insgesamt zu gleichmäßig breit. Also nur eine Druckzufälligkeit, die es ja bei den Rosetten zuhauf gibt.

Sonnige Grüße
Mümmel
 
Joerg_12345 Am: 22.02.2021 12:35:09 Gelesen: 148# 145 @  
@ Mümmel

Hallo Mümmel,

vielen Dank für deine Antwort. Dann werde ich mal noch weiter meine anderen Marken durchsuchen vielleicht finde habe ich ja noch den ein oder anderen Treffer.

Viele Grüße
Jörg
 

Das Thema hat 145 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.