Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Eisenbahnen
Das Thema hat 3178 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 28 38 48 58 68 78 88 98 108 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127   128  oder alle Beiträge zeigen
 
Seku Am: 30.12.2021 16:33:24 Gelesen: 14028# 3154 @  
Allen Leser*innen wünsche ich allzeit gute Fahrt im Neuen Jahr 2022



Wir sehen einen Zug der Erzgebirgsbahn bei Lößnitz an der Zwönitztalbahn (Chemnitz - Aue)

Günther
 
Seku Am: 01.01.2022 20:32:22 Gelesen: 13172# 3155 @  
Irland 2017 Irische Bahnhöfe - Heuston - Clarke - Kent - Bagenalstown



Mi.-Nr. Block 104

Ich wünsche einen schönen Abend

Günther
 
Cheri50 Am: 02.01.2022 13:11:23 Gelesen: 12711# 3156 @  
1996 gaben die Suhler Briefmarkensammlervereine ein Markenheftchen zum 85. Jahrestag der Steilstrecke Suhl-Schleusingen heraus. Auf dem Heftchen sind Abbildungen historischer Stempel und einer Lok sowie der Streckenverlauf zu sehen.



Das Heftchen enthält 2 Marken "150 Jahre deutsche Eisenbahnen" (Mi. 1264).



Schönen Sonntag
Christoph
 
Seku Am: 05.01.2022 20:57:24 Gelesen: 10343# 3157 @  
In Österreich erscheinen im Juli eine Sondermarke "150 Jahre Konzessionserteilung Raab-Ödenburg-Ebenfurter Eisenbahn"

und im September ein Block "150 Jahre Bahnstrecke Feldkirch–Schaan–Buchs"

Ich wünsche einen schönen Abend

Günther
 
Seku Am: 06.01.2022 10:12:18 Gelesen: 10046# 3158 @  
Als 1981 der Furka-Tunnel gebaut wurde, hatte man die Bergstrecke zwischen Realp und Oberwald stillgelegt. Der ursprünglich geplante, in der Schweiz gesetzlich vorgeschriebene Rückbau der Strecke konnte von Eisenbahnfreunden aufgehalten werden, die 1983 den Verein Furka-Bergstrecke [1] und 1985 die Dampfbahn Furka-Bergstrecke AG als Trägergesellschaft gründeten. Bereits 1992 konnte ein Teilstück von Realp bis Tiefenbach, ein Jahr später bis Furka und im Jahr 2000 schließlich bis Gletsch wiedereröffnet werden. 2010 wurde auch der letzte Streckenabschnitt zwischen Gletsch und Oberwald wieder in Betrieb genommen.

Die Fahrt von Realp nach Oberwald kann ich mit gutem Gewissen empfehlen. Ein unvergessliches Erlebnis ist die Fahrt im offenen Wagen !



Mi.-Nr. 1714

Ich wünsche einen schönen Feiertag

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Verein_Furka-Bergstrecke
 
EdgarR Am: 08.01.2022 11:43:49 Gelesen: 9157# 3159 @  
Ob die Bergbahn auf den Sommerberg bei Bad Wildbad (Nordschwarzwald) hier schon vorgestellt wurde? Bei mehr als 3.000 Beiträgen kann mir das leicht entgangen sein. Also, auf die Gefahr hin Bekanntes aufzuwärmen: hier ist der Wagen dieser Bergbahn, verewigt auf einem Sonderstempel zum 70. Betriebsjubiläum anno 1978



Der Stempel zeigt einen Wagen der 3. Generation, die von 1968 bis 2010 in Betrieb waren. So weit, so gut. Nur - leider hat der Fehlerteufel zugeschlagen [1].

Phile Grüße
EdgarR

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?PR=285401
 
Seku Am: 08.01.2022 19:31:46 Gelesen: 9014# 3160 @  
@ EdgarR [#3159]

Hallo Edgar,

da hast Du aber genau hingesehen und eine tolle Vermutung angestellt.

Ich zeige hier mal Ansichtskarten von 1926 sowie um 1975. Auf der ersten sieht man ganz deutlich die Rolle für das Drahtseil am unteren Bildrand. Auf der zweiten Karte sieht man hinter dem Wagen bergwärts ähnliches wie auf dem Stempel. Noch deutlicher sieht man es hier [1]. Das kann man leicht als Zahnstange auslegen. Wohl hat der Designer auf seiner Vorlage das so gesehen und auf den Stempel übertragen. Das muss aber nicht heißen, dass er von einer Zahnradbahn ausging.



Ich wünsche allen einen schönen Sonntag

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Sommerbergbahn#/media/Datei:Bergbahn_Wildbad_(2).jpg
 
Cheri50 Am: 09.01.2022 10:23:45 Gelesen: 8735# 3161 @  
FDC 125 Jahre Österreichische Eisenbahn.



Der Umschlag und die Sondermarke Mi. 1126 bilden eine E-Lok der BR 1010 und die erste österreichischiche Lokomotive "Austria" ab.

Der Sonderstempel ist der 2. Internationalen Postwertzeichenausstellung der Eisenbahner in Wien gewidmet.

Schönen Sonntag
Christoph
 
skribent Am: 09.01.2022 15:30:26 Gelesen: 8629# 3162 @  
Guten Tag,

hier ist ein russischer Ganzsachenumschlag mit dem Wertstempel "A" im DIN-lang-Format.

Druckgenehmigung erteilt am 26.09.2001.



Befördert mit dem Bahnpostwagen MURMANSK-MOSKAU am 7.12.2001. Abgangsstempel ebenfalls vom 7.12.2001 vom Postamt MURMANSK 38.

Beigesetzt wurde ein grünes Cachet zum Jubiläum "85 Jahre Murmansk Eisenbahn", die 1916 fertiggestellt war. Gebaut wurde sie hauptsächlich von österreichischen, tschechischen und deutschen Kriegsgefangenen.

Der Schmuckzudruck auf dem GSU zeigt die Vorderseite des Murmansker Bahnhofs-Empfangsgebäude.



Der Eingangsstempel stammt vom 10.12.2001 vom Moskauer Postamt UEX 3.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 09.01.2022 17:56:16 Gelesen: 8589# 3163 @  
Guten Abend,

da die Ausgaben von Wertzeichen weltweit mit den Abbildungen von Lokomotiven aus deutschen Fabrikhallen recht groß ist,
geht der Stoff nicht so schnell zur Neige.

Hier eine Dampflokomotive der Baureihe 44, abgebildet auf einem Wertzeichen von Gambia.



Gambia - Mi.-Nr.: 4524 vom 31. Juli 2001, verausgabt zum Anlass: "Eisenbahnfahrzeuge verschiedener Bahngesellschaften".

Von diesem Maschinentyp wurden in der Zeit von 1926 bis 1949 fast 2.000 Exemplare gebaut. Davon wurden die ersten Loks in Zwillings- und der Rest in Drillingsbauart gefertigt.

Involviert waren die deutschen Firmen Schwartzkopff, Henschel, Borsig und Krupp. Eine nicht bekannte genaue Anzahl dieser 44er wurde ab der Hälfte des Zweiten Weltkriegs auch in Werkstätten in Österreich, Belgien und Frankreich gebaut.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in Werkstätten der Reichsbahn weitere Fahrzeuge gebaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm die DB 1242 und die DR 335 Maschinen. Die Loks erreichten eine maximale Geschwindigkeit von 80 km/h, hatten eine Länge über Puffer mit Tender von 22,65 m und brachten ein Betriebsgewicht von 182,6 Tonnen auf die Schienen (Spurweite 1435 mm)und ihre Achsformel lautete 1'E-h3.

Ausgemustert wurden die Maschinen bei der DB 1975, bei der DR waren sie noch bis Ende der 1980er Jahre im Einsatz.

Einige Maschinen wurden aufgearbeitet und sind der Nachwelt erhalten geblieben.

MfG >Franz<
 
wajdz Am: 09.01.2022 19:26:23 Gelesen: 8560# 3164 @  
125 Jahre Brienz - Rothorn Bergbahn

Schweiz MiNr 2492, 11.05.2017



Ölgefeuerte Dampflok H 2/3 Nr. 14

Die Brienz Rothorn Bahn (BRB) ist eine Zahnradbahn (System Abt) in der Schweiz, die nur im Sommer, jährlich von Anfang Juni bis Ende Oktober, von Brienz auf das Brienzer Rothorn fährt.

MfG Jürgen -wajdz-

https://de.wikipedia.org/wiki/Brienz-Rothorn-Bahn
 
Seku Am: 09.01.2022 21:15:29 Gelesen: 8509# 3165 @  
@ wajdz [#3164]

Ölgefeuerte Dampflok H 2/3 Nr. 14

Lok 14 ist eine H 2/3 aus dem Jahr 1996 - sie hätte ein Wappen von Brienz am Führerhaus [1].

Wir sehen aber die Lok Nr. 5, ebenfalls eine H 2/3, aber von 1891. Sie ist kohlegefeuert. Die Nr. 5 ist auf der Marke ohne Lupe zu erkennen.

Wir bleiben in der Schweiz bzw. Italien. Da feierte man 2006 "100 Jahre Simplontunnel" [2]. Hier ein Gedenk-Faltblatt mit dem Nord- und Südportal.



Mi.-Nr. 1952 (CH) und 3099 (I)

Ich wünsche allen Lesern*innen einen schönen Wochenanfang

Günther

[1] https://dewiki.de/Media/Datei:Mh_brb14.jpeg
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Simplontunnel
 
skribent Am: 10.01.2022 15:04:14 Gelesen: 8132# 3166 @  
Guten Tag,

am 15. August 2013 brachte die Post Russlands ein Sonderpostwertzeichen in Umlauf, das zum 150-jährigen Betriebsjubiläum des Kolomensky Werks aufgelegt wurde.



Meiner Meinung nach handelt es sich bei den abgebildeten Postkarten um Maximumkarten. Wegen der zwei auf dem PWZ (Mi.-Nr.: 1959) abgebildeten Lokomotiven, war die Fertigung von zwei Maximumkarten erforderlich geworden. Die Ausgabe des PWZ galt dem 150-jährigen Bestehens der Kolomensky-Werke, die 1863 von dem Deutschen Amand Egorovitch Struwe in Kolomna gegründet wurden und heute zum Großkonzern Transmashholding gehören.

Die oben angeordnete Karte ist der modernen Diesellokomotive TEP70BS gewidmet. Der Prototyp wurde 2002 fertiggestellt und die Serienproduktion begann 2006. Es handelt sich um eine sehr moderne Reisezuglokomotive, in die sehr viel "westliche" Technologie eingebaut wurde. Die Maschinen sind man heute nicht nur auf russischen Schienen, sondern auch auf denen von Weißrussland, Litauen, Lettland, Estland, Kasachstan und der Ukraine.

Auf der unteren Karte ist eine Dampflokomotive aus den Jahren der Kolomensky-Werke abgebildet, in den der Lokomotivbau gerade erst begonnen worden war - eine Maschine der Baureihe "T" (62) >Bk, die in den Jahren 1897-1911 gebaut wurde.

Zu Maximumkarten wurden die Karten durch das Beisetzen eines Sonderstempels, der an 2 Orten eingestzt wurde. Die Stempel sind fast identisch und wichtig ist das Signet (großes K, großes um 90° gedrehtes W) für KOLOMNA-WERKE. Die meisten Maximumkarten wurden in MOSKAU 101000 gestempelt und die meisten Ersttagsbriefe in MOSKAU OBLAST 140 407.

MfG >Franz<
 
Cheri50 Am: 11.01.2022 12:35:14 Gelesen: 7681# 3167 @  
Umschlag mit Österreich Mi.1245, 100 Jahre Brennerbahn. Motiv die Cn2 Güterzug-Tenderlokomotive System Hall. Sie diente 1967 dem Jubiläumszug auf letzter Fahrt.



Viele Grüße
Christoph
 
EdgarR Am: 11.01.2022 14:35:33 Gelesen: 7639# 3168 @  
Kraftvoll bergauf ...

Das war der Lebenszweck der Dampflokomotive Baureihe K der Kgl. württ. Staats-Eisenbahn.



Auf der wichtigen Bahnlinie Stuttgart - Ulm (- München) gibt es eine lange, kurvenreiche Steilstrecke, die Geislinger Steige, wo die Bahn auf gut 5 km Strecke einen Anstieg um 112 Höhenmeter auf die Schwäbische Alb bewältigen muss. Für den schweren Güterzugdienst bestellte die Kgl. württ. Staatseisenbahn bei der Maschinenfabrik Esslingen während des I. Weltkriegs eine sechsfach gekuppelte Güterzuglok, die Baureihe K.

Sie bewährte sich auf ihrer Stammstrecke außerordentlich gut, bis zu deren Elektrifizierung 1933. Danach wurden die Loks auf anderen süddeutschen Steilstrecken eingesetzt und nach dem Anschluss Österreichs wurden die meisten Loks dieser Baureihe an die Hauptbahn-Steilstrecke vom Wiener Becken über den Semmering in die Steiermark verbracht.

In Deutschland ist meines Wissens leider keine einzige dieser gewaltigen Loks museal erhalten geblieben.
 
Seku Am: 13.01.2022 22:06:52 Gelesen: 4783# 3169 @  
Kasachstan 2020 - Tag der Eisenbahner - wir sehen eine Diesellokomotive der KTZ-Baureihe ТЭ33А [1], gebaut ab 2009 in der Hauptstadt Nur-Sultan



Mi.-Nr. Block 137

Ich wünsche einen schönen Abend

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/KTZ-Baureihe_%D0%A2%D0%AD33%D0%90
 
skribent Am: 14.01.2022 16:45:28 Gelesen: 4254# 3170 @  
Guten Tag,

hier sehen wir ein Poststück, mit dem verdeutlicht wurde, wie man aus einer Ganzsachenkarte ein Stück wertlosen Karton macht.



Sieht man genau hin, erkennt man unter dem rechts angeordneten Sonderpostwertzeichen einen feinen roten Strich. Das ist der untere Rahmen des 10 Kopeken-Wertstempels aus der Freimarkenserie "Werktätige" mit der Abbildung "Arbeiter, Industrieanlagenbau" vom Dezember 1929.

Die urprüngliche Ganzsachenkarte stammt aus einer Serie mit 12 Karten, die im Jahre 1932 zum Verkauf kam. Es handelt sich um die GSK Nr. P 20/7 mit Druckdatum 25.X.1931. Auf dem Zudruck ist die Konstruktionszeichnung einer Dampflokomotive abgebildet, mit Hand und Zirkel und der Propagandatext bezieht sich auf die Einführung einer neuen Eisenbahn-Transport-Technik.

Die ex GSK wurde abgeschickt von der Soviet Philatelic Association - USSR Moskow 50 - Nastasynsky per. 3 (steht auf der Rückseite) und ging an den Herrn H. E. Sieger in Lorch (Wurttbg) Deutschland. Frankiert ist die Karte mit 2 Stück Eilmarken "Expres", die am 10. April 1932 an die Postschalter kamen. Die Eilmarken (Mi.-Nr.: 407-409) lösten am 15. Mai 1932 die Bezahlung von Inlandsluftporto und Eilsendung. Und diese neue Regelung trat am 15. Mai 1932 in Kraft (siehe Poststempel), und die Karte ist quasi eine Ersttagskarte.

Die Eilmarke zu 80 Kopeken zeigt eine Dampflokomotive vom Typ TA, von denen die sowjetische Staatsbahn 1930 bei ALCO 5 Maschinen bestellt hat. Sie wurden 1931 nach Leningrad geliefert und in den dortigen Proletarski-Werken betriebsbereit gemacht. Sie bekamen die B-Nr. 10.001 -10.005.

Zur gleichen Zeit wurden aber auch 5 Maschinen dieses Typs bei Baldwin bestellt. Auch sie wurden in Leningrad betriebsbereit gemacht aber schon nach kürzester Zeit wurde klar, dass diese Maschinen, die der besseren Unterscheidung wegen mit TB bezeichnet wurden, zu schwer waren für die sowjetischen Schienenwege. Sie wurden ausgemustert und die Regierung beauftragte die sowjetische Lokomotivbau-Industrie, eigene Maschinen zu konstruieren. Was auch geschah!

MfG >Franz<
 
Seku Am: 14.01.2022 20:03:35 Gelesen: 4117# 3171 @  
@ [#1301] Hier ein Ersttagsbrief dazu



Ich wünsche ein schönes Wochenende

Günther
 
wajdz Am: 15.01.2022 01:01:54 Gelesen: 3886# 3172 @  
@ Seku [#1734]

Hier nun die Briefmarken selbst:

125 Jahre Schynige Platte Eisenbahn

Schweiz MiNr 2534, 01.03.2018



Von Wilderswil bei Interlaken führt die Schynige Platte-Bahn (SPB), eine elektrische Zahnradbahn im Berner Oberland in der Schweiz mit einer Spurweite von 800 mm auf einer 7,26 Kilometer langen Strecke auf die Schynige Platte. Am 14. Juni 1893 eröffnet, wurde 1914 die Bahnstrecke elektrifiziert. Die damals beschafften Elektrolokomotiven He 2/2 11 bis 14 sind heute noch im fahrplanmässigen Betrieb. Aus der Gründerzeit ist bis heute eine Dampflok erhalten geblieben, die gelegentlich im Sonderverkehr und als Reserve eingesetzt wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schynige_Platte-Bahn

125 Jahre Wengernalp Eisenbahn

Schweiz MiNr 2535, 01.03.2018



Die längste durchgehende schmalspurige Zahnradbahn der Welt, 1893 eröffnet, ist die Wengernalpbahn im Berner Oberland. Sie führt von Lauterbrunnen über Wengen und die Kleine Scheidegg nach Grindelwald. 1910 ging eine neue Trasse in Betrieb, welche durch zahlreiche Tunnel geführt wird und nur noch Steigungen von 180 ‰ aufweist. Diese neue Strecke wurde dann elektrisch betrieben. 2004 wurden vier dreiteiligen Bhe 4/8 141–144 beschafft, denen zehn Jahre später sechs weitere mit den Nummern 145–150 folgten. Die Züge tragen anstelle der Typenbezeichnung vor der Nummer die Bezeichnung "Pano"

MfG Jürgen -wajdz-

https://de.wikipedia.org/wiki/Wengernalpbahn#Triebwagen,_Doppeltriebwagen_und_Triebz%C3%BCge
 
Seku Am: 15.01.2022 07:12:16 Gelesen: 3683# 3173 @  
@ wajdz [#3172]

Guten Morgen,

danke fürs zeigen. Ich darf noch dorthin verweisen:

@ Seku [#1770]

und hier noch passender Leseschaustoff [1]

MfG und habt alle ein schönes Wochenende

Günther

[1] https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/162536/
 
wajdz Am: 15.01.2022 15:12:50 Gelesen: 3534# 3174 @  
Eröffnung des Ceneri Eisenbahn Tunnels

Schweiz Zdr MiNr 2670-2671 Zf, 03.09.2020



Der Zusammendruck mit Zwischenfeld zeigt stilisiert die Verbindung von den holländischen Häfen bis in die Lombardei, nach Mailand durch die Eisenbahn

Mit einer Länge von 15,4 Kilometern ist der Ceneri-Basistunnel [1] nach dem Lötschberg- und dem Gotthard-Basistunnel das drittgrösste Bauprojekt der NEAT und überdies der fünftlängste Bahntunnel der Schweiz. Dank der Flachbahn durch die Alpen können mehr Güter auf der Schiene transportiert werden. Zudem verkürzen sich die Fahrzeiten zwischen Nord und Süd und das Tessin hat eine attraktive S-Bahn erhalten.

Seit der Eröffnung des Ceneri-Basistunnels Ende Dezember 2020 fährt der frisch getaufte Giruno-Zug «Ceneri 2020» regelmässig. Den Namen Giruno erhielt der von Stadler gefertigte Hochgeschwindigkeitszug übrigens von der SBB – das stammt aus dem Rätoromanischen und heisst Bussard. Der Hochgeschwindigkeitszug fährt mit 200 km/h, bei einer Testfahrt durch den Gotthard-Basistunnel erreichte er problemlos 275 km/h.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Ceneri-Basistunnel
 
Seku Am: 16.01.2022 09:35:30 Gelesen: 3169# 3175 @  
Die Schweizer Firma Trans Rail AG macht Überführungsfahrten mit eigenen Lokomotiven [1] . Für die Schwesterfirma Rail Event auch Sonderfahrten. Dafür haben sie unter anderem die beiden Lokomotiven Re 421 387 und 393 gekauft und mit neuem Anstrich versehen.

Die Post versendet die Firma mit eigenen Internetmarken WebStamps, wie ich sie gestern erhalten habe.



Ich wünsche einen schönen Sonntag

Günther

[1] https://www.tr-transrail.ch/dienstleistungen/ueberfuehrungsfahrten
 
skribent Am: 16.01.2022 17:42:26 Gelesen: 2902# 3176 @  
Guten Abend,

im Süden Portugals gab es eine Eisenbahnstrecke, die in Spurweite 1.000 mm (Meterspur) ausgebaut war und die von der Companhia do Caminho de Ferro do Valle Vouga betrieben wurde. Für diese Strecke "Linha do Vouga" bestellt die Gesellschaft, kurz VV genannt, 1910 2 Dampflokomotiven bei der frz. Fa. Decauville in Corbei bei Paris. Die Maschinen vom Typ E bekamen die Betriebsnummern E93 und E95.



Zentralafrikanische Republik - Mi.-Nr.: 2204 vom 11. März 1999, verausgabt zum Anlass "Eisenbahnfahrzeuge verschiedener Bahngesellschaften".

Die Loks entsprachen nicht so ganz den Vorstellungen der Bahngesellschaft und so bestellte man weitere 5 Maschinen dieses Typs, aber bei der deutschen Fa. Orenstein & Koppel in Berlin. Bei O&K entstanden sie unter den F-Nr.: 5753-5757, sie wurden 1913 geliefert und erhielten bei der VV die B-Nr. E91-E92, E94 und E96-E97.

Die Maschinen hatten die Achsfolge 1'C-h2T, waren 8,67 m lang und ihr Betriebsgewicht betrug 30 Mp. Als HG erreichten sie 50 km/h.

Bei der VV waren sie mit den Nummern 1-7, bei der CP (Staatsbahn Portugals) mit E-91-E97 ausgezeichnet.

1970 begann man mit der Ausmusterung, wobei einige Maschinen "aufgepäppelt" wurden und bis 1990 zu Sonderfahrten eingesetzt wurden. Dann war auch damit Schluss!

Bemerkung: Auf dem Sonderpostwertzeichen ist die abgebildete Maschinen mit der Nr. E96 bezeichnet und als Konstruktionsjahr wird 1910 angegeben.

Soll es die E96 sein, dann muss die Jahreszahl in 1913 abgeändert werden, oder es bleibt bei 1910 und die E96 wird in E95 geändert.

MfG >Franz<
 
Manne Am: 18.01.2022 12:36:54 Gelesen: 1995# 3177 @  
Hallo,

ein Kleinbogen 100 Jahre Gotthard-Bahn von 1982 kann ich zeigen.



Gruß
Manne
 
Cheri50 Am: 21.01.2022 00:28:17 Gelesen: 581# 3178 @  
Dänemark Sondermarke zu 125 Jahre Dänische Staatsbahnen (Mi.523) auf FDC mit Lokomotiven Motiv.



Gute Nacht
Christoph
 

Das Thema hat 3178 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 28 38 48 58 68 78 88 98 108 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127   128  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

623282 1399 21.01.22 19:25wajdz
276335 523 01.12.21 23:13GSFreak
20263 64 14.11.21 16:30epem7081
204107 220 14.10.21 22:42wajdz
7632 31.08.20 10:56Baber


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.